Traditioneller Hüttbier-Anstich auf dem Löwenhof

1 von 11
Festscheune statt Eishalle – da fühlen sich die Huskies Joe Gibbs, Rico Rossi und Simon Kimm aber genauso wohl.
2 von 11
Immer gern auf dem Löwenhof: Landtagsabgeordneter Wolfgang Decker und Europaabgeordnete Martina Werner.
3 von 11
Mit viel Gefühl: Lohfeldens Bürgermeister Uwe Jäger zapfte das Fass, assistiert von Hütt-Chef Frank Bettenhäuser (re.) und Hans-Jürgen Fehr (Mitte), mit wenigen Schlägen an.
4 von 11
Hoch die Humpen: (v.li.) Walter Gilfert (Verkauf Hütt-Brauerei), Hans-Jürgen Fehr (Hotel zur Post, Löwenhof), Frank Bettenhäuser (Hütt-Brauerei), Moderator Bernd Kaiser und Uwe Jäger (Bürgermeister Lohfelden)
5 von 11
6 von 11
Intensive Gespräche: GrimmHeimat-Projektleiter Markus Exner und Lohfeldens ehemaliger Bürgermeister Michael Reuter.
7 von 11
Schmidteinander: Christian Schmitt (Geschäftsführer Richter Gebäudedienste Kassel) und Michael Schmidt (Geschäftsführer Marienkrankenhaus Kassel).
8 von 11
Ralf Gude und der neue Hoteldirektor des Traditionshauses an der Frankfurter Straße, Carsten Ragnit.

Ein deftiges Schlachtebüffet, naturtrübes Bier und ein bunter Gästemix: Die Erfolgsfaktoren für den Hütt-Anstich auf dem Löwenhof in Lohfelden.

Lohfelden. Wenn sich die Temperaturen langsam dem Gefrierpunkt nähern, es draußen stürmt und regnet, ist die beste Zeit für gemütliche Gastlichkeit gekommen. Und damit der große Auftritt von Gastronom Hans-Jürgen Fehr und seiner vielköpfigen Küchen- und Servicecrew: Da werden die Messer gewetzt, um das köstlich-rustikale Schlachtebüffet zu bestücken und die Tabletts mit natürtrübem Hütt-Bier bestückt. Beides erfreute sich dann traditionell großer Nachfrage, als auf dem Löwenhof im Anschluss an den Lohfeldener Wirtschaftsstammtisch der Hütt-Bier-Anstich durch Bürgermeister Uwe Jäger erfolgte. Gastgeber Hans-Jürgen Fehr in seiner Begrüßung: „Bei einem vollen Haus freut sich jeder Gastronom – ich hoffe, dass Sie alle die gleiche Freude an diesem Abend haben werden!“ Das hatten sie! Bei Genuss und guten Gesprächen waren sich die Gäste schnell einig, dass die lauschige Scheune ein Stück nordhessische Heimat ist – und da sieht Hütt-Chef Frank Bettenhäuser auch sein Bier bestens aufgehoben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ab Sonntag: Sanierter Wartturm im Schlosspark Wilhelmsthal wieder geöffnet

Nach vier Jahren wird am Sonntag, 22. April, wieder die Turmanlage im Schlosspark Wilhelmsthal öffnen.
Ab Sonntag: Sanierter Wartturm im Schlosspark Wilhelmsthal wieder geöffnet

Unfallflucht endet für Alkoholisierten im Gewahrsam: Aggressiver 27-Jähriger beleidigt Polizisten

Ein alkoholisierter 27-Jähriger aus Baunatal hat am Freitagmorgen mit seinem Auto einen Unfall in der Rudolf-Schwander-Straße Straße verursacht und ist danach geflüchtet.
Unfallflucht endet für Alkoholisierten im Gewahrsam: Aggressiver 27-Jähriger beleidigt Polizisten

"Gewinnversprechen" am Telefon: 82-Jähriger betrogen, doch  Bankmitarbeiter verhinderte Schlimmeres

Ein 82-Jähriger aus Fuldabrück erhielt am Dienstag und in den beiden Folgetagen mehrere Anrufe eines Betrügers, der ihm einen vermeintlichen Gewinn vorgaukelte.
"Gewinnversprechen" am Telefon: 82-Jähriger betrogen, doch  Bankmitarbeiter verhinderte Schlimmeres

TSG Hofgeismar lädt zum 40. Volkslauf durch den Stadtwald ein

Für Freizeitsportler sowie Läufer und Walker des Nordhessencups und des Reinhardswaldcups.
TSG Hofgeismar lädt zum 40. Volkslauf durch den Stadtwald ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.