Tragischer Unfall: Frau verletzt Ehemann beim Rückwärtsfahren

In Naumburg ereignete sich ein tragischer Unfall beim Rückwärtsfahren. Eine Fahrerin übersieht den Ehemann und verletzt ihn schwer.

Kassel.  Am Montagabend ereignete sich in Naumburg ein tragischer Verkehrsunfall, bei dem eine 63-Jährige aus Naumburg beim Rückwärtsfahren ihren 66 Jahre alten Ehemann übersah und lebensgefährlich verletzte. Der 66-Jährige ist anschließend in ein Kasseler Krankenhaus gebracht worden.

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall gegen kurz nach 22 Uhr. Zu dieser Zeit parkte die 63-Jährige ihren Wagen, auf einem Schotterparkplatz in der Straße "Im Hain", rückwärts aus. Dabei übersah sie offenbar ihren Ehemann, den sie dabei schwer verletzte. Die genauen Umstände des Unfallgeschehens sind bislang noch unklar. Den Polizisten zufolge dürfte Alkohol im Spiel gewesen sein.

Während den Ehemann ein Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus brachte, musste die Ehefrau die Beamten auf die Dienststelle begleiten, wo ein Arzt eine Blutprobe entnahm. Auch beim Ehemann ist eine Blutprobe genommen worden, um den Alkoholgehalt im Blut festzustellen. Die Ergebnisse stehen noch aus.

Rubriklistenbild: © Thaut Images - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Theater Anu entdeckt das Perpetuum Mobile

Das Theater Anu nimmt das Publikum mit auf eine spektakuläre Entdeckung in Bad Karlshafen. Dort wird in der open-air Stadtbespielung der weltweit einzige erhaltene …
Theater Anu entdeckt das Perpetuum Mobile

Wolfhagen: Unbekannte brechen in Tankstelle ein und flüchten

Zwei Unbekannte sind am Montag in eine Tankstelle in Wolfhagen eingebrochen und anschließend geflüchtet. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.
Wolfhagen: Unbekannte brechen in Tankstelle ein und flüchten

K+S - Pipeline nur im „Notfall“

K+S-Salzwasser-Fernleitung durch Nordhessen kommt nur, wenn andere Maßnahmen nicht greifen
K+S - Pipeline nur im „Notfall“

Baunatal: Trauer um Manfred Schaub

Für alle unfassbar verstarb am Pfingstsonntag Baunatals Bürgermeister Manfred Schaub im Alter von 60 Jahren.
Baunatal: Trauer um Manfred Schaub

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.