U11-Fußball-Cup mit vier deutschen Top-Teams

+
Präsentieren das Plakat für die Veranstaltung: (v. li.) Abteilungsleiter Fußball Matthias Werner, Vorsitzender Geschäftsführung SV Kommunal und Kreistagsvorsitzenden Andreas Güttler, Jugendwartin Fußball Daniela Siebert, E-Jugend-Trainer Henrik Nolte und TSV-Vorsitzender Christian Reiser.

TSV Immenhausen - Kooperation mit Werder Bremen neu aufgestellt.

Immenhausen. Nachdem über elf Jahre insbesondere U 17-Turniere und Veranstaltungen den sportlichen Mittelpunkt der Partnerschaft mit Werder Bremen in der seit 2002 bestehenden Kooperation bildeten, haben sich die Verantwortlichen des TSV Immenhausen entschieden, neue Wege in einem anderen Altersbereich und mit einer veränderten Konzeption zu gehen. Nunmehr wird am Samstag, 17. August, ab 11 Uhr ein U 11-Turnier (= E-Jugend) durchgeführt. Gespielt werden soll auf zwei Plätzen (zwei Gruppen mit je vier Mannschaften und anschließenden Platzierungsspielen). Auflaufen werden der SV Werder Bremen, SC Paderborn 07, Hannover 96, FSV Frankfurt, JSC Calden/Meimbressen/Fürstenwald, JSG Espenau/Holzhausen, SG Hombressen/Udenhausen und die Gastgeber vom TSV Immenhausen „Sicherlich eine spannende Mischung mit vier deutschen Top-Teams gegen vier Vereine aus dem näheren lokalen Umfeld, die auch ein erhöhtes Publikumsinteresse erwarten lassen“, so TSV-Abteilungsleiter Fußball, Matthias Werner. Erfreulicherweise hat sich der Präsident des SV Werder Bremen, Dr. Hubertus Hess-Grunewald, bereit erklärt, auch für dieses Turnier die Schirmherrschaft zu übernehmen und knüpft damit an die Tradition aus den U 17-Turnieren an. „Wir freuen uns über das nach wie vor bestehende Vertrauen der Verantwortlichen im Jugendbereich des SV Werder Bremen“, betont TSV-Vorsitzenden Christian Reiser. Auch andere Vereine in der Region Kassel profitierten von der Verbindung der Immenhäuser zu Werder, wie zuletzt der KSV Hessen Kassel, der OSC Vellmar, der KSV Baunatal, der SV Kaufungen oder der VfL Kassel. Besonders zu danken sei den zahlreichen helfenden Händen, die in der gesamten Zeit notwendig waren, um die vielfältigen Veranstaltungen mit Werder Bremen bewältigen zu können, gerade den engagierten Personen in der Stadtverwaltung und in der Turn- und Sportvereinigung Immenhausen. „Freuen wir uns auf spannende, faire und verletzungsfreie Spiele“. Nachfolger des S-Cup-Turniers Zehnmal Mal in Folge fand das S-Cup-Turnier für Bundesliganachwuchsmannschaften in Immenhausen statt. 2018 wurde aus terminlichen Grüßenden kein komplettes Turnier, dafür aber ein besonderes U 17-Spiel geboten: Werder Bremen gegen FC Schalke 04. Die gesamte Zusammenarbeit mit dem Bundesligisten kann nur als einmalig bezeichnet werden – nicht nur in der Region Nordhessen. Insbesondere ermöglichten dies in der gesamten Zeit Kooperationspartner aus der regionalen Wirtschaft..

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gartenhütte brannte in Kassel an der Friedrichsbrücker Straße

Der Anbau einer Gartenhütte bei Kassel brannte vollständig ab. Die Feuerwehr konnte den Brand zügig löschen
Gartenhütte brannte in Kassel an der Friedrichsbrücker Straße

Nordhesse Jan Bade ist bundesweit gefragter Experte für Äpfel und Birnen

Für Jan Bade aus Kaufungen ist Obst nicht nur Genuss, sondern auch Wissenschaft. Der bundesweit gefragte Experte bestimmt Apfel- und Birnensorten, berät zu Anbau und …
Nordhesse Jan Bade ist bundesweit gefragter Experte für Äpfel und Birnen

Frontalzusammenstoß auf B 3 bei Fuldatal: Motorradfahrer mit neongelbem Helm gesucht

Nach dem schweren Verkehrsunfall am Montagnachmittag auf der B 3 gibt es neue Erkenntnisse der zuständigen Ermittler der Unfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei.
Frontalzusammenstoß auf B 3 bei Fuldatal: Motorradfahrer mit neongelbem Helm gesucht

Auf der Landstraße gefunden: Rollerfahrer bei Unfall nahe Bad Emstal schwer verletzt

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstagmorgen auf der L 3215 zwischen Bad Emstal-Balhorn und Naumburg-Altenstädt.
Auf der Landstraße gefunden: Rollerfahrer bei Unfall nahe Bad Emstal schwer verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.