Unbekannte stecken in Vellmar Auto in Brand

In Niedervellmar wurde auf einem Parkplatz von Unbekannten ein Auto in Brand gesteckt. Die Polizei sucht Zeugen, die am Montagabend mögliche Tatverdächtige gesehen haben könnten.

Kassel. Am Montagabend steckten bislang Unbekannte einen PKW in Brand, der auf dem Gelände eines ehemaligen Baumarktes an der Berliner Straße im Vellmarer Stadtteil Niedervellmar abgestellt war. Die mit den Ermittlungen betrauten Beamten des für Brände zuständigen K 11 der Kripo Kassel gehen derzeit davon aus, dass der Wagen vorsätzlich in Brand gesteckt wurde. Sie suchen nun Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und möglicherweise Hinweise auf die Brandstifter geben können.

Wie die am Brandort eingesetzten Beamten berichteten, meldete ein vorbeifahrender Autofahrer gegen 21.30 Uhr den Brand des Renault Twingos. Wie der Mitteiler angab, hatte er zunächst auf der Fahrt zwischen Holländischer Straße und Vellmar extreme Rauchentwicklung wahrgenommen und dann die offenen Flammen im PKW bemerkt, bevor er die Leitstelle der Feuerwehr informierte. Bei den anschließenden Ermittlungen am Brandort stellten die Polizisten des Reviers Nord fest, dass der Wagen schon einige Zeit auf dem Gelände des ehemaligen Baumarktes gestanden hatte. Daher wird eine Selbstentzündung in Folge einer technischen Ursache ausgeschlossen. Es muss nach aktuellem Ermittlungsstand davon ausgegangen werden, dass der Wagen vorsätzlich in Brand gesteckt wurde.

Die Polizei bittet nun Zeugen, die Hinweise auf mögliche Tatverdächtige geben können, sich unter der Telefonnummer 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unfall an Zebrastreifen in Immenhausen: Fußgänger schwer verletzt

Schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen erlitt ein 70-jähriger Fußgänger aus Vellmar, der am Mittwochabend in Immenhausen von einem Transporter erfasst wurde.
Unfall an Zebrastreifen in Immenhausen: Fußgänger schwer verletzt

Zum Brand in Bad Karlshafen: Feuer vermutlich fahrlässig verursacht

Nach dem Brand im C.-D.-Stunz-Weg in Bad Karlshafen haben die Beamten der Kasseler Kripo die Brandstelle aufgesucht.
Zum Brand in Bad Karlshafen: Feuer vermutlich fahrlässig verursacht

Gebäudebrand in Bad Karlshafen: Container brannten, keine Menschen mehr in Gefahr

Im C.-D.-Strunz-Weg in Bad Karlshafen soll nach ersten Mitteilungen ein Gebäude brennen.
Gebäudebrand in Bad Karlshafen: Container brannten, keine Menschen mehr in Gefahr

Strohhaufen brannte auf Feld bei Hertingshausen: Kripo bittet um Hinweise

Auf einem Feld an der Kreisstraße 22, zwischen Hertingshausen und Großenritte, brannte in der Nacht zum Donnerstag ein größerer Stroh- und Misthaufen.
Strohhaufen brannte auf Feld bei Hertingshausen: Kripo bittet um Hinweise

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.