Unfall auf A7: Verkehrsbehinderungen bis Donnerstag früh

Wegen der Bergungsarbeiten rechnet die Polizei auf der A7 mit Verkehrsbehinderungen bis in den morgigen Donnerstag.

Kassel.  Auf der Autobahn 7 bei Kassel ereignete sich zwischen den Anschlussstellen Kassel-Nord und Staufenberg um 7.45 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem ein 40-Tonnen-Lkw gegen die Mittelleitplanke krachte und dort zum Stehen kam. Das Heck ragt nun in die Fahrbahn und Betriebsstoffe laufen aus. Der Fahrer des Lastzugs mit italienischer Zulassung ist nach erster Information nicht verletzt worden.

Aktualisiert 12.49 Uhr 

Die Bergungsarbeiten erfordern, dass dies voraussichtlich noch eins bis zwei Stunden andauern wird. Nach derzeitiger Einschätzung bleibt der linke Fahrstreifen bis mindesten morgen früh gesperrt. Aufgrund ausgelaufenen Dieselkraftstoffs hat die Fahrbahndecke möglicherweise Schaden genommen und muss saniert werden. Auch die beschädigte Mittelleitplanke muss zunächst instand gesetzt werden.

Nach Angabe der Beamten ist der 39 Jahre alte Fahrer aus Italien nicht verletzt worden. Den Gesamtsachschaden schätzen sie auf über 100.000 Euro. Sollten Fahrbahnerneuerungen nötig werden, muss die Schadenssummer nach oben korrigiert werden.

Als Unfallursache nennen die Beamten nicht angepasste Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn. Aquaplaning dürfte den Unfall ausgelöst haben. Der 40-Tonner geriet auf der Fahrt in Richtung Norden ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab und krachte gegen die Mittelleitplanke. Weitere Fahrzeuge waren nicht in den Unfall verwickelt. Alle Verkehrsteilnehmer konnten offenbar rechtzeitig bremsen und dem schlingernden Lastzug ausweichen.

Der Verkehr staut sich derzeit auf mindestens fünf Kilometer. Die Verkehrsbehinderungen dürften über den gesamten Tag andauern.

Rubriklistenbild: © Arno Bachert - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Frontalzusammenstoß auf Landesstraße: Zwei verletzte Personen

Auf der Landesstraße 763 bei Oberweser geriet eine Autofahrerin in den Gegenverkehr. Anschließend stieß sie frontal mit einem weiteren PKW zusammen.
Frontalzusammenstoß auf Landesstraße: Zwei verletzte Personen

InnoTruck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) macht Station in Grebenstein

Als „Innovations-Botschafter“ für berufliche Perspektiven im sogenannten „MINT-Bereich“.
InnoTruck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) macht Station in Grebenstein

Schwerlasttransporte rollen zum Windpark Trendelburg

Der Transport der riesigen Anlagenteile erfolgt ab Anfang der vierten Januarwoche und ausschließlich nachts
Schwerlasttransporte rollen zum Windpark Trendelburg

1.000 Euro Belohnung für Ergreifung des Sprayers in Dörnberg

Schmierfink hat schon Schäden im hohen fünfstelligen Bereich verursacht.
1.000 Euro Belohnung für Ergreifung des Sprayers in Dörnberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.