Unfall mit Lkw bei Wolfhagen

1 von 12
2 von 12
3 von 12
4 von 12
5 von 12
6 von 12
7 von 12
8 von 12

Zum Glück wurde nur eine Person leicht verletzt.

Wolfhagen.  Zu einem Unfall mit glimpflichem Ausgang kam es am Dienstagabend gegen 18.20 Uhr auf der L3075 zwischen Wolfhagen und Ehringen. Zunächst wurde die Feuerwehr zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen gerufen. Mit über 30 Einsatzkräften, fünf Rettungswagen und zwei Notärzten rückten die Feuerwehren aus Wolfhagen und Volkmarsen aus.

Beim Eintreffen jedoch stellte sich heraus, das es zum Glück aller Beteiligten, nur eine leicht verletzte Person gab. Nach Angaben der Polizei war ein LKW und ein PKW von Ehringen kommend in Richtung Wolfhagen unterwegs. Eine Frau aus Ehringen wollte den LKW überholen, kam jedoch in die Bankette und verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug.

Der PKW streifte die Seite des LKW kam von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb dann auf der Seite liegen. Ersthelfer konnten die Frau noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte aus dem Fahrzeug befreien. Die Feuerwehr Wolfhagen leuchtete die Unfallstelle aus und reinigte die Fahrbahn. Während der gesamten Einsatzdauer war die Landstrasse komplett gesperrt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Beim Aufbrechen von Kellerfenster gestört: Polizei bittet um Hinweise

Der Bewohner eines Einfamilienhauses in Schauenburg-Breitenbach störte am Montagabend beim nach Hause kommen offenbar zwei Einbrecher, die sich gerade an seinem …
Beim Aufbrechen von Kellerfenster gestört: Polizei bittet um Hinweise

Frontalzusammenstoß auf Landesstraße: Zwei verletzte Personen

Auf der Landesstraße 763 bei Oberweser geriet eine Autofahrerin in den Gegenverkehr. Anschließend stieß sie frontal mit einem weiteren PKW zusammen.
Frontalzusammenstoß auf Landesstraße: Zwei verletzte Personen

InnoTruck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) macht Station in Grebenstein

Als „Innovations-Botschafter“ für berufliche Perspektiven im sogenannten „MINT-Bereich“.
InnoTruck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) macht Station in Grebenstein

Schwerlasttransporte rollen zum Windpark Trendelburg

Der Transport der riesigen Anlagenteile erfolgt ab Anfang der vierten Januarwoche und ausschließlich nachts
Schwerlasttransporte rollen zum Windpark Trendelburg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.