Nach Überschlag auf A44 landete Pkw auf dem Dach

29-Jähriger ohne Führerschein und unter Drogen: Pkw überschlug sich auf der Autobahn.

Kassel - Wie gestern Abend berichtet, kam es auf der A44 zu einem Verkehrsunfall in Fahrrichtung Dortmund. Nach den bisherigen Ermittlungen verlor der Fahrer eines Renault Kangoo die Kontrolle über sein Fahrzeug und überschlug sich. Das Fahrzeug kam auf dem linken Fahrstreifen der Autobahn, auf dem Dach liegend, zum Stillstand.

Der 29-jährige Fahrer aus Naumburg an der Saale, der nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, stand bei der Unfallaufnahme augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Nach bisherigem Erkenntnisstand wird derzeit davon ausgegangen, dass der Konsum von Betäubungsmitteln ursächlich für den Verkehrsunfall war.

Im Fahrzeug befand sich neben dem Fahrer noch ein 29-jähriger Beifahrer, ebenfalls aus Naumburg an der Saale. Beide blieben bei dem Unfall unverletzt.

Durch die Autobahnpolizei aus Baunatal wurden entsprechende Strafanzeigen gefertigt.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Qualitätssiegel für die Phönix Seniorenresidenz

Qualitätssiegel für Verbraucherfreundlichkeit und Lebensqualität im Alter: Die Einrichtung Am Teichberg in Wolfhagen erhielt jetzt das Zertifikat „Grüner Haken“.
Qualitätssiegel für die Phönix Seniorenresidenz

DragonheartBattle: Die Schlacht der Furchtlosen

Jetzt anmelden und mitmachen: Die Online-Anmeldung ist noch bis zum 29. Oktober geöffnet, danach werden nur noch Anmeldungen vor Ort angenommen.
DragonheartBattle: Die Schlacht der Furchtlosen

Nachkriegszeit und Kleinstadtflausen

Autor Dirk Lindemann und seine 44 Mitautoren verfassten den Wolfhager Kleinstadtalltag: Der 3. Band der „Wolfhager Geschichten“ erscheint.
Nachkriegszeit und Kleinstadtflausen

Zeugen in Espenau gesucht: Auto vorsätzlich in Brand gesteckt

In Espenau wurde gestern Abend ein Wagen vorsätzlich in Brand gesteckt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.
Zeugen in Espenau gesucht: Auto vorsätzlich in Brand gesteckt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.