Unfall bei Niestetal: Autofahrer verliert Kontrolle über seinen Wagen

Am Dienstagnachmittag ereignete bei Niestetal ein Verkehrsunfall, bei dem ein 33-Jähriger verletzt wurde.

Kassel.  Am gestrigen späten Dienstagnachmittag ereignete sich auf der Landesstraße 3237 bei Niestetal ein Verkehrsunfall, bei dem ein 33 Jahre alter Autofahrer aus Staufenberg verletzt wurde. Sein Wagen, ein Opel Kombi, fing nach dem Unfall Feuer und musste gelöscht werden. Der 33-Jährige konnte sich rechtzeitig aus dem Fahrzeug retten. An dem Wagen ist ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 5.000 Euro entstanden.

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Alleinunfall gegen kurz nach 17 Uhr. Zu dieser Zeit war der 33-Jährige mit seinem Wagen von Uschlag in Richtung Heiligenrode unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache verlor der Autofahrer in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn nach rechts ab und rutschte im dortigen Straßengraben rund 60 Meter weiter, bis er schließlich an einem Wasserdurchlass gestoppt wurde.

Der Opel fing daraufhin Feuer. Der verletzte 33-Jährige konnte sich rechtzeitig aus dem Fahrzeug befreien. Ein Rettungswagen brachte den Autofahrer mit Kopfverletzungen vorsorglich in ein Kasseler Krankenhaus, die Feuerwehr löschte den Fahrzeugbrand und die Beamten des Polizeireviers Ost sperrten die Landesstraße für rund eine Stunde. Erst gegen 18:20 Uhr, nachdem die Rettungsarbeiten beendet waren und der Opel durch ein Abschleppfahrzeug geborgen worden war, konnte die Fahrbahn für den Verkehr wieder freigegeben werden.

Rubriklistenbild: © Thaut Images - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wolfhagen: Unbekannte brechen in Tankstelle ein und flüchten

Zwei Unbekannte sind am Montag in eine Tankstelle in Wolfhagen eingebrochen und anschließend geflüchtet. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.
Wolfhagen: Unbekannte brechen in Tankstelle ein und flüchten

K+S - Pipeline nur im „Notfall“

K+S-Salzwasser-Fernleitung durch Nordhessen kommt nur, wenn andere Maßnahmen nicht greifen
K+S - Pipeline nur im „Notfall“

Baunatal: Trauer um Manfred Schaub

Für alle unfassbar verstarb am Pfingstsonntag Baunatals Bürgermeister Manfred Schaub im Alter von 60 Jahren.
Baunatal: Trauer um Manfred Schaub

Protestaktion in Viesebeck: Unbekannte bepflanzen Schlaglöcher mit Stiefmütterchen

Am Wochenende kam es im Wolfhager Ortsteil Viesebeck zu einer Protestkation, die auf die massiven Straßenschäden im Ort aufmerksam machen soll. Die Schlaglöcher wurden …
Protestaktion in Viesebeck: Unbekannte bepflanzen Schlaglöcher mit Stiefmütterchen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.