Unfall bei Dennhausen: Zwei Personen schwer verletzt und 40.000 Schaden

Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Pkw auf der Kreisstraße 16 zwischen den Fuldabrücker Ortsteilen Dörnhagen und Dennhausen/Dittershausen sind zwei Personen schwer verletzt worden.

Landkreis. Aktualisiert um 17.10 Uhr

Bei dem Unfall, der sich am Morgen gegen 9.50 Uhr auf der Kreisstraße 16 zwischen den Fuldabrücker Ortsteilen Dörnhagen und Dennhausen/Dittershausen ereignete, sind die Fahrer beider Wagen schwer verletzt worden. Nach erster Einschätzung der Rettungskräfte kann in beiden Fällen nicht ausgeschlossen werden, dass die Verletzungen lebensgefährlich sind. Die Fahrer mussten von der Feuerwehr jeweils aus ihren erheblich beschädigten Autos befreit werden. Anschließend wurden sie mit Rettungswagen in Kasseler Krankenhäuser gebracht.

Wie die am Beamten zum Unfallhergang berichten, war ein 62-Jähriger aus Fuldabrück mit einem VW Golf von Dennhausen gekommen und in Richtung Dörnhagen unterwegs. Nach derzeitigem Ermittlungsstand war vermutlich er im Bereich einer langgezogenen Rechtskurve aus noch unbekannten Gründen in den Gegenverkehr geraten. Der Golf war im weiteren Verlauf frontal mit einem entgegenkommenden VW Multivan zusammengestoßen, an dessen Steuer ein 63-Jähriger aus Fuldabrück saß. Dabei hatten sich die beiden Fahrer die schweren Verletzungen zugezogen. An beiden Autos war ein Totalschaden entstanden. Die Schadenshöhe wird auf ca. 40.000 Euro beziffert.

Zur Klärung der genauen Unfallursache und Rekonstruktion des Unfallhergangs war ein Gutachter angefordert worden. Beide Fahrzeuge wurden für die weiteren Ermittlungen sichergestellt. Die K 16 musste aufgrund des Unfalls bis etwa 13.30 Uhr voll gesperrt werden, wodurch es zu Verkehrsbehinderungen kam.

Rubriklistenbild: © MANNHEIM24/PR-Video/Priebe

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wegen Krankenhaus: Stadt Hofgeismar schränkt Gewerbegebiet ein

Betroffene Firmen bezeichnen mögliche Änderung des Bebauungsplans als existenzbedrohend.
Wegen Krankenhaus: Stadt Hofgeismar schränkt Gewerbegebiet ein

14-Jährige aus Vellmar vermisst

Junges Mädchen aus Vellmar hielt sich zuletzt in Nordrhein-Westfalen auf
14-Jährige aus Vellmar vermisst

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.