,Unser Dorf hat Zukunft''''

Landkreis. Der Startschuss fr den Wettbewerb Unser Dorf hat Zukunft 2011/2012 im Landkreis Kassel fiel bei einer Auftaktveranstalt

Landkreis. Der Startschuss fr den Wettbewerb Unser Dorf hat Zukunft 2011/2012 im Landkreis Kassel fiel bei einer Auftaktveranstaltung im Dorfgemeinschaftshaus Grebenstein-Burguffeln. In den Drfern und kleinen Stadt- und Ortsteilen im Landkreis Kassel gibt es gengend Grnde, um sich wohl zu fhlen," stellte Landrat Uwe Schmidt bei der offiziellen Erffnung des Wettbewerbs fest. Allerdings gbe es auch gengend Anknpfungspunkte zum Erhalt und Weiterentwicklung der drflichen Strukturen. Schmidt: Angesichts der auch im Landkreis bereits heute sichtbaren Folgen des demographischen Wandels bietet der Wettbewerb Unser Dorf hat Zukunft gute Chancen, auch kleine Orte lebens- und liebenswert zu erhalten.

Gerade im Bereich der Sicherung von privaten Dienstleistungsangeboten sieht Schmidt groe Herausforderungen fr die Drfer und kleinen Ortsteile im Landkreis. Er habe sich daher auch bereits persnlich an den Staatsminister Posch gewandt, um eine zielgenauere Ausrichtung der Frderprogramme fr den lndlichen Raum zu erreichen. Wir stellen immer wieder fest, dass in der Gastronomie keine Investitionen mehr stattfinden, da die zu erfllenden Auflagen fr den Brandschutz die nicht auf Rosen gebetteten Betriebe in die Knie zwingen", so der Landrat weiter. Auch beim Erhalt von Hausarztpraxen im lndlichen Raum biete das Frderinstrumentarium zu wenig Spielraum. Schmidt: Ich habe Verstndnis dafr, dass die Vergabe von Frdermitteln auch an bestimmte Kriterien gebunden ist - dabei darf aber das Ziel der Erhaltung von attraktiven Lebensverhltnissen im lndlichen Raum nicht aus den Augen verloren werden.

Mit dem Wettbewerb sollen besondere Leistungen zur Bewahrung und Weiterentwicklung der Vielfalt drflicher Lebensformen und Siedlungsstrukturen sowie der individuelle Charakter des jeweiligen Dorfes herausgestellt werden, erluterte Abteilungsleiter Dorf- und Regionalentwicklung Peter Nissen vom Amt fr den lndlichen Raum in Hofgeismar. Dazu gehre auch die rtliche Wirtschaftkraft, Lebensqualitt, kologische Aspekte und soziale Organisation. Dieser ganzheitliche Ansatz solle Impulse fr brgerschaftliche Aktivitten in gemeinschaftlicher Verantwortung geben.

Wettbewerb Unser Dorf hat Zukunft startetLandkreis. Teilnehmen knnen Orte mit berwiegend drflichen Charakter bis zu 3.000 Einwohnern. Anmeldeschluss fr den Wettbewerb ist der 1. Mrz 2011; die Teilnahme ist kostenlos.

Im Herbst 2011 stehen dann die Sieger des Regionalentscheides fest - auf die Siegerorte warten Preise bis zu 3.000 Euro. Auerdem vertreten sie den Landkreis im Jahr 2012 im Hessischen Landesentscheid.

Ortsbeirte oder Brger, die an einer Teilnahme interessiert sind, erhalten alle weiteren Informationen und Beratung beim Amt fr den lndlichen Raum in der Manteuffel-Anlage 5 in 34369 Hofgeismar, Tel.: 05671/8001-2413.

Ansprechpartner sind Peter Nissen (E-Mail: peter-nissen@landkreiskassel.de) und Horst Grlitz/Tel.: 05671/8001-2428 (horst-goerlitz@landkreiskassel.de).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ein kultureller Abend in der Wolfhager Unterwelt

Musik, Literatur und Theater im Souterrain.
Ein kultureller Abend in der Wolfhager Unterwelt

"Mach´, dass Du weiterkommst – Geh‘ Deinen Weg!“

Gesellenfreisprechung und Sommerfest der Maler- und Lackierer-Innung Hofgeismar-Wolfhagen.
"Mach´, dass Du weiterkommst – Geh‘ Deinen Weg!“

Rekord geglückt: 268 Teilnehmer beim Gin-Tasting auf dem Airport Kassel

Der größte gemixte Gin-Tonic misst 1.001,66 Liter, eingeschenkt in ein vom Aquariumbauer gefertigtes Glas. Aufgestellt wurde der Rekord im bayrischen Hausham. Seit …
Rekord geglückt: 268 Teilnehmer beim Gin-Tasting auf dem Airport Kassel

Woche der Wiederbelebung

Leben retten können - Aktionstag in der Kreisklinik Hofgeismar.
Woche der Wiederbelebung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.