Unter Menschenfressern

Hans-Staden-Ausstellung erffnet Wolfhagen. Groes Interesse an einem frheren Wolfhager Brger herrschte am letzt

Hans-Staden-Ausstellung erffnet

Wolfhagen. Groes Interesse an einem frheren Wolfhager Brger herrschte am letzten Freitag in Wolfhagen. ber 200 Menschen folgten der Einladung ins Regionalmuseum um bei der Erffnungsfeier der internationalen Wander- und Sonderausstellung ber Hands Staden Unter Menschfresser-Leuthen mit dabei zu sein. Aus Platzgrnden wurde die Erffnungsveranstaltung noch kurzfristig ins alte Rathaus verlegt- sonst wren wir den Gsten nicht gerecht geworden, so Dr. Sven Hinrich Siemers, der Leiter des Wolfhager Regionalmuseums. Das Interesse der heutigen Wolfhager galt Hans Staden, der vor vor 450 Jahren in der Region unter anderem auch in Wolfhagen lebte und mit den Aufzeichungen seiner AbenteuerWeltruhm erlangte.

Hans Stadens Wahrhaftige Historia ist das erste landeskundliche Buch ber Brasilien. Nach seiner Verffentlichung 1557 wurde es rasch zum Renaissance-Bestseller und prgte damit das Amerikabild seiner Zeit. Seit 19. Jahrhundert nutzen es Historiker und Vlkerkundler als Quelle. Auch Kinder- und Jugendbuchautoren, Comiczeichner und Filmregisseure entdeckten den Stoff fr sich. So ist das Buch auch 450 Jahre nach seinem ersten Erscheinen populr sowohl in Brasilien, als auch in Europa.

Die zweisprachige Ausstellung - deutsch/ portugiesisch, die bis zum 6. Mai 2007 im Wolfhager Regionalmuseum andauert, widmet sich dem Buch von Hans Staden und seiner Wirkung bis in die Gegenwart. Hhepunkt der Wolfhager Ausstellung sind der Originaldruck aus Gttingen, der Raubdruck aus Bonn, beide 1557 erschienen. Doch auch die modernen Ausgaben bis zu Comic und Spielfilm werden whrend dieser Zeit in Wolfhagen ausgestellt sein. Archologische und historische Objekte, sowie ein Stadtmodell erschliessen die Entstehungszeit des Buches.

Die Ausstellung wird anschlieend ohne die in Wolfhagen gezeigten Objekte an verschiedenen Stationen in Brasilien zu sehen sein. Im nchsten Jahr kommt sie dann wieder nach Deutschland zurck und wird unter anderem zum Hessentag in Homberg/Efze (hier lebte Hans Staden auch eine Zeit lang) prsent sein.

Parallel zur Ausstellung kommt Hans Staden persnlich nach Wolfhagen zurck. Die Living History-Darsteller von Facing the Pastlassen ihn wieder lebendig werden. So kann er von seinen Erlebnissen in Brasilien ebenso erzhlen, wie von den Schwierigkeiten seines Lebens im Wolfhagen des 15. Jahrhunderts.Termine:17. und 18. Mrz, 21. und 22. April, 5. Mai Ort: Regionalmuseum Wolfhager Land, Ritterstr. 1, Wolfhagen. Zeit: 14 bis 17Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Streit auf dem Radweg: 22-Jähriger droht mit Luftdruckwaffe - Festnahme nach Fahndung

Am gestrigen Donnerstagabend eskalierte auf einem Radweg im Bereich der Baunataler Schulze-Delitzsch-Straße ein Streit. Dabei bedrohte ein 22-Jähriger einen Mann mit …
Streit auf dem Radweg: 22-Jähriger droht mit Luftdruckwaffe - Festnahme nach Fahndung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.