Vellmar: Ausweichmanöver wegen schwarzem VW Polo endet im Jägerzaun

Am Mittwochabend endete das Ausweichmanöver eines Autofahrers wegen eines  entgegenkommenden Fahrzeugs im Jägerzaun.

Vellmar. Wie der 23-Jährige aus Immenhausen später gegenüber den die Unfallanzeige aufnehmenden Beamten des Polizeireviers Nord angab, soll es sich bei dem Fahrzeug, wegen dem er reflexartig nach rechts ausweichen musste, um einen schwarzen VW Polo neueren Modells gehandelt haben. Der Fahrer dieses Wagens sei anschließend jedoch einfach weitergefahren, ohne sich um den von ihm verursachten Schaden zu kümmern. Nun suchen die mit dem Fall betrauten Ermittler der Unfallfluchtgruppe nach dem Verursacher und bitten um Hinweise von Zeugen.

Der Unfall hatte sich gegen 18 Uhr im Kiefernweg an der Stadtgrenze zu Kassel ereignet. Der 23-Jährige war aus Richtung "Zum Feldlager" in Richtung "Kornblumenweg" unterwegs. Bei dem Ausweichmanöver war er im Jägerzaun des Grundstücks an der Ecke zur "Weimarer Straße" gelandet, wobei sowohl vier Meter des Zauns als auch die rechte Fahrzeugfront seines Toyotas beschädigt worden waren. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Angaben zum Fahrer oder zum Kennzeichen des ihm auf seiner Seite entgegenkommenden Polos hatte der 23-Jährige gegenüber den aufnehmenden Beamten nicht machen können. Zu einem Zusammenstoß mit diesem Wagen soll es nicht gekommen sein.

Zeugen, die den Ermittlern Hinweise auf den schwarzen VW Polo neueren Modells geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sommerkultur im Wasserschloss Wülmersen

Auch 2018 wieder ein Mix aus Kino, Weltmusik, Blues und Kleinkunst in der überdachten Herrenhausruine.
Sommerkultur im Wasserschloss Wülmersen

VSB nimmt Windpark Trendelburg offiziell in Betrieb

Sieben neue Anlagen erzeugen pro Jahr so viel Energie, wie durchschnittlich etwa 31.500 Menschen verbrauchen.
VSB nimmt Windpark Trendelburg offiziell in Betrieb

Mit Weserbeleuchtung und großem Dorffest

Gieselwerder feiert sein 925-jähriges Bestehen
Mit Weserbeleuchtung und großem Dorffest

Blitz-Einbruch in Niestetaler Tankstelle: Täter nutzen hellen Kastenwagen

Zwei bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zum heutigen Mittwoch in eine Tankstelle in Niestetal-Heiligenrode eingebrochen.
Blitz-Einbruch in Niestetaler Tankstelle: Täter nutzen hellen Kastenwagen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.