Vellmar: Unbekannte klauen Wohnmobil im Wert von 70.000 Euro

Die Polizei sucht Zeugen, die den Diebstahl zwischen Mittwoch- und Donnerstagabend beobachtet haben oder Hinweise geben können.

Vellmar. Unbekannte schlugen zwischen Mittwoch- und Donnerstagabend bei einem Wohnmobilhändler in der Warburger Straße 45 in Vellmar zu. Sie entwendeten dort ein 70.000 Euro teures weißes Wohnmobil des Herstellers Fiat. Das erst drei Monate alte Fahrzeug, mit dem amtlichen Kennzeichen KS-CH 638, hat als Besonderheiten einen Fahrradträger am Heck, eine Markise an der Seite und eine anklappbare Sat-Anlage auf dem Dach.

Wie die am Tatort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Nord berichten, stand das Wohnmobil am Mittwochabend gegen 20 Uhr noch auf seinem Abstellplatz des Firmengeländes. Ein Mitarbeiter des Handels entdeckte am Donnerstagabend, gegen 18:.0 Uhr, dass das Wohnmobil nicht mehr da war und alarmierte die Polizei.

Die Fahndung nach dem Wohnmobil Typ "Chausson" auf Ducato-Basis verlief bislang ohne Erfolg. Daher wenden sich die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten des für Kraftfahrzeugdiebstähle zuständigen K 21 / 22 der Kasseler Kripo an mögliche Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise geben können. Diese werden unter der Telefonnummer 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei erbeten.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Trendelburger Lake-Run Extremlauf bereits im Oktober

Die Steel-Edition in Trendelburg bildet den Abschluss der diesjährigen vierteiligen Lake-Run-Serie.
Trendelburger Lake-Run Extremlauf bereits im Oktober

13. Fahrradbörse zugunsten der Jugendarbeit in Wolfhagen

Gemeinsame Veranstaltung des MSC Wolfhagen und des Fördervereins Grundschule Wolfhagen.
13. Fahrradbörse zugunsten der Jugendarbeit in Wolfhagen

„Grebenstein Alaaf und Helau"

Grebensteiner Carnevals Club startet mit Vollgas in die fünfte Jahreszeit.
„Grebenstein Alaaf und Helau"

A44 bei Breuna: LKW stürzt 40 Meter tief

Heute Morgen ist auf der A44 bei Breuna ein LKW aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und rund 40 Meter eine Böschung hinunter gefallen.
A44 bei Breuna: LKW stürzt 40 Meter tief

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.