Vellmar: Unbekannter raubt 80-Jähriger die Handtasche

Am Dienstagnachmittag hat ein bislang unbekannter Mann einer 80-jährigen Frau in Vellmar die Handtasche geraubt. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Vellmar. Ein Unbekannter hat am späten Dienstagnachmittag in Vellmar einer 80 Jahre alten Frau die Handtasche geraubt. Die Seniorin stürzte dabei zu Boden und zog sich Prellungen zu. Der Täter ergriff mit der Beute die Flucht. Nun sucht die Polizei nach Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können.

Die Tat ereignete sich gegen 17.45 Uhr im Schumannweg, einem schmalen Fußweg zwischen Nordstraße und Haydnstraße, unweit der Straßenbahnhaltestelle "Nordstraße". Nach Angaben des Opfers war sie zu Fuß zwischen den dortigen Reihenhäusern in Richtung der Haydnstraße unterwegs, während sich von hinten der Unbekannte näherte. Als der Mann auf ihrer Höhe war, riss er plötzlich an ihrer Handtasche und ihrer Einkaufstasche. Da sie die Taschen jedoch festhielt, riss der Griff der Einkaufstasche ab und sie stürzte zu Boden. Der Täter ergriff daraufhin die Handtasche und flüchtete zurück auf die Nordstraße und dort in unbekannte Richtung. Bei der geraubten Handtasche soll es sich um eine beige Tasche handeln, deren Klappe dunkler abgesetzt ist. Darin befanden sich das braune Lederportemonnaie der 80-Jährigen mitsamt Bargeld und EC-Karte sowie ein Handy älteren Modells mit Tasten. Das Opfer hatte anschließend Anwohner um Hilfe gebeten, die die Polizei verständigten. Die daraufhin sofort eingeleitete Fahndung nach dem flüchtigen Räuber verlief ohne Erfolg.

Da die Seniorin den Mann nur von hinten und wenige Augenblicke wahrgenommen hatte, liegt bislang nur eine vage Beschreibung des Täters vor. Es soll sich um einen schlanken, ca. 1,75 Meter großen Mann gehandelt haben, der mit einer dunklen Kapuzenjacke oder -pullover bekleidet war, dessen Kapuze er aufgesetzt und ins Gesicht gezogen hatte. Gesagt habe der Unbekannte bei der Tatausführung nichts.

Die Ermittler des K 35 bitten Zeugen, die zur Tatzeit im Bereich der Nordstraße oder umliegender Straßen verdächtige Personen beobachtet haben und Hinweise auf den Täter geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unfall an Zebrastreifen in Immenhausen: Fußgänger schwer verletzt

Schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen erlitt ein 70-jähriger Fußgänger aus Vellmar, der am Mittwochabend in Immenhausen von einem Transporter erfasst wurde.
Unfall an Zebrastreifen in Immenhausen: Fußgänger schwer verletzt

Zum Brand in Bad Karlshafen: Feuer vermutlich fahrlässig verursacht

Nach dem Brand im C.-D.-Stunz-Weg in Bad Karlshafen haben die Beamten der Kasseler Kripo die Brandstelle aufgesucht.
Zum Brand in Bad Karlshafen: Feuer vermutlich fahrlässig verursacht

Gebäudebrand in Bad Karlshafen: Container brannten, keine Menschen mehr in Gefahr

Im C.-D.-Strunz-Weg in Bad Karlshafen soll nach ersten Mitteilungen ein Gebäude brennen.
Gebäudebrand in Bad Karlshafen: Container brannten, keine Menschen mehr in Gefahr

Strohhaufen brannte auf Feld bei Hertingshausen: Kripo bittet um Hinweise

Auf einem Feld an der Kreisstraße 22, zwischen Hertingshausen und Großenritte, brannte in der Nacht zum Donnerstag ein größerer Stroh- und Misthaufen.
Strohhaufen brannte auf Feld bei Hertingshausen: Kripo bittet um Hinweise

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.