Verdienter Preis für Heldt

+

Wolfhagen. Die Ehrenamtssiegerin 2013 des Fußballkreises Waldeck heißt Franziska Heldt und kommt vom TSV Landau. Sie wurde jetzt ausgezeichnet.

Wolfhagen. Die Ehrenamtssiegerin 2013 des Fußballkreises Waldeck heißt Franziska Heldt und kommt vom TSV Landau. Sie wurde jetzt in der Bergstadt im Rahmen der TSV-Jahresabschlussfeier für ihre Verdienste ausgezeichnet. Doppelte Freude: Heldt wurde nicht nur Ehrenamtssiegerin in Waldeck, sondern auch in den "Club der 100" des Deutschen Fußball-Bundes gewählt.

Zusätzliche Überraschung

In seiner Begrüßungsrede kündigte TSV-Vorsitzender Marco Steinbach für den weiteren Ablauf des Abends eine Überraschung an. Er hatte seine Stellvertreterin beim Kreisfußballausschuss vorgeschlagen. Die 26-jährige Polizistin ist seit 2001 beim TSV Landau aktiv. Der Weg führte über die Mädchenmannschaft in das Frauenteam, wo sie Spielführerin des Gruppenligateams ist.

Heldt koordiniert seit Jahren den Fahrdienst für die Auswärtsspiele der Frauen und ist für die Plakate der Heimspiele der Senioren- und Frauenmannschaft verantwortlich. Mit Beginn der laufenden Saison ist die Ehrenamtspreisträgerin in den Trainerstab der Mädchen eingestiegen. Zusammen mit Matthias Lattemann ist sie als Trainerin für die 15- und 16-jährigen Mädels verantwortlich. Gleichzeitig ist sie Ansprechpartnerin der C- und B-Fußballmädchen und Verbindungsperson von den Mädchen zu den Frauenteams.

"Eine absolut verdiente Preisträgerin"

Sie hat außerdem Training und Spielbetrieb der E-Mädchen teilweise übernommen. "Eine absolut verdiente Preisträgerin", sagte nicht nur Ehrenamtsbeauftragter Ewald Wollert. Blumen, ein Präsent und eine Urkunde erhielt Heldt bei der Ehrung. Vom Hessischen Fußballverband wird Franziska Heldt eine Einladung für ein Dankeschön-Wochenende nach Grünberg erhalten. Dort wird ein attraktives Programm rund um den Fußball zusammengestellt.

Auch der Besuch der Bundesligapartie Eintracht Frankfurt gegen Bayer Leverkusen gehört dazu. Für ein Jahr ist sie nun Mitglied im DFB-Ehrenamtsclub. Dies beinhaltet unter anderen freien Eintritt der besten verfügbaren Kategorie für bis zu vier Personen zu einem Heimspiel der Nationalmannschaft.

Der DFB wird Heldt mit einer Begleitperson im Spätsommer/Herbst zu einer attraktiven Veranstaltung mit Besuch eines weiteren Länderspiels einladen. Der DFB-Ehrenamtspreis wurde in diesem Jahr bereits zum 17. Mal ausgelobt. Er stellt aber nur eine der vielen Maßnahmen dar, mit der die ehrenamtlichen Vereinsmitarbeiter und –mitarbeiterinnen in ihrem Engagement unterstützt und bestärkt werden sollen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Alkoholisierter Mercedesfahrer durchbricht Zaun von<br/>Autohandel: Rund 15.000 Euro Schaden
Kassel

Alkoholisierter Mercedesfahrer durchbricht Zaun von
Autohandel: Rund 15.000 Euro Schaden

Der Pkw, an dem rund 5.000 Euro Schaden entstanden waren, musste von einem Abschleppunternehmen geboren werden. 
Alkoholisierter Mercedesfahrer durchbricht Zaun von
Autohandel: Rund 15.000 Euro Schaden
„Froh wieder in den Club gehen zu können“: Kasseler Disko öffnete nach 18 Monaten wieder
Kassel

„Froh wieder in den Club gehen zu können“: Kasseler Disko öffnete nach 18 Monaten wieder

18 Monate lang tanzten keine Gäste, bildete sich keine Schlange vor der Tür und Getränke gingen nur in der Bar über die Theke im Club 22. Das war am vergangenen Samstag …
„Froh wieder in den Club gehen zu können“: Kasseler Disko öffnete nach 18 Monaten wieder
350 Aussteller aus aller Welt bei „Abenteuer & Allrad“
Fulda

350 Aussteller aus aller Welt bei „Abenteuer & Allrad“

Offroad-Messe auf 100.000 Quadratmetern mit Stargast Joey Kelly findet vom 21. bis 24. Oktober in Bad Kissingen statt.
350 Aussteller aus aller Welt bei „Abenteuer & Allrad“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.