Versuchter Bankraub in Lohfelden

Das Schreien einer Bankangestellten ließ die Täter ohne Beute die Flucht ergreifen.

Lohfelden - Am Donnerstag kam es gegen 18.50 Uhr zu einem Überfall auf ein Geldinstitut im Lohfeldener Ortsteil Vollmarshausen in der Brunnenstraße. Zu Geschäftsschluss wurde eine 54-jährige Bankangestellte durch zwei männliche Personen am Hintereingang der Bank abgepasst. Der Angestellten wurde der Mund zugehalten. Diese begann dann sofort zu schreien, was die Täter vermutlich von einem weiteren Vorgehen abhielt und zur Flucht bewog. Dadurch konnten die Täter kein Geld erbeuten.

Beide sollen zwischen 1,80 bis 1,85 Meter groß sein, waren dunkel gekleidet und maskiert. Sie flüchteten in unbekannte Richtung. Eine Waffe wurde nicht wahrgenommen. Hinweise werden an das Fachkommissariat 11 des Polizeipräsidiums Nordhessen in Kassel unter 0561/9100 erbeten.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mit Junggesellenabschied fing alles an: Verrückte Sommerparty in Braunsen

Wasserskigraben, Boxring, Bumper-Ball-Feld und natürlich viel Musik: All das, was es im letzten Jahr auf einem ausgefallenen Junggesellenabschied gab, wird nun für jeden …
Mit Junggesellenabschied fing alles an: Verrückte Sommerparty in Braunsen

Fahrzeug überfährt Bahnübergang in Hofgeismar trotz schließender Schranke

In Hofgeismar beschädigte ein Unbekannter eine Schrankanlage und entfernte sich unerkannt vom Unfallort.
Fahrzeug überfährt Bahnübergang in Hofgeismar trotz schließender Schranke

Bildergalerie - Überschwemmungen bei Helsa nach Unwetter

Bei Helsa kam es zu Überschwemmungen nach den starken Regenfällen der vergangenen Nacht
Bildergalerie - Überschwemmungen bei Helsa nach Unwetter

Bildergalerie - Überschwemmungen in Kaufungen nach Unwetter

In Kaufungen ist die Losse über die Ufer getreten
Bildergalerie - Überschwemmungen in Kaufungen nach Unwetter

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.