72. Vieh- und Jahrmarkt in Grebenstein: Vorverkauf läuft

+
Freitägliche Eröffnung vor dem Rathaus

Die Vieh- und Jahrmarkt 2019 hat ganze Arbeit geleistet – das Motto und das Programm stehen fest.

Grebenstein. Die Vieh- und Jahrmarktskommission Grebenstein hat die Planung des diesjährigen Grebensteiner Heimatfestes abgeschlossen und steckt nun mitten in den Vorbereitungen der vier Festtage im Juli. Oder mit den Worten von Bürgermeister Danny Sutor ausgedrückt: „Die verantwortliche Kommission für den Vieh- und Jahrmarkt 2019 hat ganze Arbeit geleistet – das Motto und das Programm stehen!“

Unter dem Leitmotiv „Urlaubsziele nah und fern – Grebensteiner reisen gern“ wird sich am Festsonntag erwartungsgemäß wieder ein ansehnlicher Festzug präsentieren. Dazu Klaus-Peter Vogt von der Vieh- und Jahrmarkts-kommission: „In Kürze werden Vereine und Verbände entsprechend angesprochen, aber auch private Gruppen können sich gerne beteiligen“. Als Programm-Highlights sind die freitägliche Eröffnung vor dem Rathaus und DJ Tobi im Festzelt ebenso gesetzt, wie der Frühshoppen am Montag mit den Lempetal-Musikanten und der Verlosung.

Samstagabendprogramm mit Mallorcafeeling

„Ein wenig anders orientiert sich das Programm am Samstagabend“, berichtet Klaus-Peter Vogt. Im Festzelt ist Mallorca angesagt. Mit der Partyband „Echt stark“ und dem Special Guest „Almklausi“ (Mamma Lauda) hat man in der Grebensteiner Kommission „Spitzenkräfte“ aus dem Bierkönig-Genre engagiert. „Wir rechnen mit einer langen Partynacht“, ist sich Bürgermeister Dany Sutor in Sachen Publikum sicher. Ein Varietéprogramm der Spitzenklasse bietet die Caldener Konzertscheue am Sonntagabend in Grebenstein an. Bertold Braun, Direktor der Konzertscheune, hat für den Vieh- und Jahrmarkt ein leichtes, unterhaltsames Sommerprogramm zusammengestellt. „Wir freuen uns besonders an diesem Abend auch auf Gäste, die mit Party

eigentlich nicht so viel anfangen können“, so die Verantwortlichen der Vieh- und Jahrmarktskommission. Selbstverständlich gibt es auch 2019 den bekannten Kaffeeklatsch am Freitag mit dem Musikverein Immenhausen. Einen Luftballonwettbewerb, Ausstellungen der Kleintierzüchter, Schlepperfreunde und der Sea Scouts (Modelbauausstellung).Natürlich bemühen sich Stadtverwaltung und Kommission um einen attraktiven Festplatz. Allen vorab hofft die Kommission, trotzt Sommerferien, auf eine gute Beteiligung beim beliebten Fackelzug.

Der Vorverkauf bei der Stadt Grebenstein (Bürgerbüro) und der Stadtsparkasse Grebenstein läuft. Der Eintritt zur Mallorca-Party kostet acht Euro, zum Varieté-Abend fünf Euro. Wenn jemand für beide Veranstaltungen Karten kauft, erhält von Festwirt Gerd Beckmann einen Getränkegutschein.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

67.000 Euro übergeben: Enkeltrickbetrüger bringen Seniorin in Hertingshausen um ihr Erspartes

Betrüger haben mit der miesen Enkeltrickmasche am gestrigen Montagnachmittag eine Seniorin aus Baunatal um ihr Erspartes gebracht.
67.000 Euro übergeben: Enkeltrickbetrüger bringen Seniorin in Hertingshausen um ihr Erspartes

„Nordhessen hat allen Grund, stolz zu sein“: Abschluss des größten Breitbandausbauprojekts in Europa

Der Breitbandausbau in Nordhessen ist abgeschlossen. Das wurde in Bad Emstal gefeiert. Mit dabei war unter anderem Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus.
„Nordhessen hat allen Grund, stolz zu sein“: Abschluss des größten Breitbandausbauprojekts in Europa

Unser Habichtswald: Mit Eiche und Kirsche zum artenreichen, altersdurchmischten Wald

Wie geht's dem Habichtswald? Darauf und auf viele weitere Fragen haben uns Uwe Zindel und Arnd Kauffeld vom Forstamt Wolfhagen Antworten gegeben.
Unser Habichtswald: Mit Eiche und Kirsche zum artenreichen, altersdurchmischten Wald

Ein Rohstoff unterwegs: Flöße auf der Oberweser – viel mehr als nur Nostalgie

Aus Holz aus dem Reinhardswald fertigen die Weserflößer ihre historischen Wassergefährte. Damit erhalten sie ein uraltes Handwerk. 
Ein Rohstoff unterwegs: Flöße auf der Oberweser – viel mehr als nur Nostalgie

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.