Wie viele Sturmgewehre vom Typ Kalaschnikow AK 47 besitzt dieser Mann aus Hofgeismar?

Wieder musste die Polizei in einem Ortsteil von Hofgeismar ein möglicherweise echtes Sturmgewehr vom Typ Kalaschnikow AK 47 sicherstellen. Vor zwei Wochen hatte der selbe 47-Jährige mit einer ähnlichen Waffe für Aufsehen gesorgt.

Hofgeismar - Am heutigen Donnerstagnachmittag, 14. Juni 2018, stellten Beamte des Polizeipräsidiums Nordhessen erneut eine Kalaschnikow am Wohnort eines 47-Jährigen im Hofgeismarer Stadtteil Hombressen sicher.

Den Einsatz löste wiederholt ein Post in den sozialen Netzwerken aus. Er hatte ein Bildnis von sich mit der AK 47 bei Facebook eingestellt. Um zu klären, ob es sich dabei um eine echte Waffe handelt und ob ein Verstoß gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz vorliegt, suchten Polizeibeamte ihn gegen 17.30 Uhr an seiner Wohnanschrift auf und stellten das Sturmgewehr sicher. Anschließend durchsuchten die Beamten mit Beschluss des Amtsgerichts Kassel seine Wohnung.

Da der Verdacht besteht, dass es sich bei der sichergestellten Kriegswaffe um ein echtes Modell handelt, wird es zur Prüfung an die Fachdienststelle im Hessischen Landeskriminalamt übergeben.

Bereits am 1. Juni löste der 47-Jährige einen Polizeieinsatz aus. Auch dabei war ein in den sozialen Netzwerken veröffentlichtes Bild, auf dem er mit einer Kalaschnikow abgebildet war, Hintergrund des polizeilichen Handelns.

Die AK 47 war von den eingesetzten Beamten sichergestellt und anschließend dem Hessischen Landeskriminalamt übersandt worden. Eine abschließende Bewertung steht noch aus.

Der 47-Jährige muss sich nun in einem weiteren Fall wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetzes verantworten. Die Ermittlungen dauern an.

Rubriklistenbild: © Neff/Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Glasmuseum Immenhausen - Neue Kunst unter neuem Dach

Nach einer umfangreichen Dachsanierung öffnet das Glasmuseum in Immenhausen wieder seine Türen und zeigt neuerworbene Kunstwerke.
Glasmuseum Immenhausen - Neue Kunst unter neuem Dach

Friedenslicht aus Betlehem - Pfadfinder setzen ein Zeichen für Völkerverständigung

Am 16. Dezember erreicht das Friedenslicht aus Betlehem den Wolfhager Bahnhof. Dort laden die Pfadfinder Menschen ein, ein Teil der Weihnachtsbotschaft "Frieden auf …
Friedenslicht aus Betlehem - Pfadfinder setzen ein Zeichen für Völkerverständigung

Zauberhafter Weihnachtsmarkt

Eine Zaubershow, Musikauftritte, Plätzchen backen und leckere Getränke sowie weihnachtliche Spezialitäten erwartet die Besucher des Weihnachtsmarktes in Hofgeismar.
Zauberhafter Weihnachtsmarkt

Das Haus der toten Igel: Tatortreiniger entrümpelt und säubert ehemalige Auffangstation

Vergangenes Jahr wurde eine Igel-Auffangstation im Landkreis wegen unhaltbarer Zustände geschlossen. Tatortreiniger Jochen Radtke entrümpelt und reinigt nun das Haus.
Das Haus der toten Igel: Tatortreiniger entrümpelt und säubert ehemalige Auffangstation

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.