Vier Fahrzeuge kollidieren auf der A44: Drei Leichtverletzte nach Unfall

Zwischen den Anschlussstellen Zierenberg und Kassel-Bad Wilhelmshöhe zu einem Zusammenstoß von drei Kleintransportern. Bei dem Unfall auf der A44 wurden drei Menschen verletzt.

Zierenberg - Am gestrigen Donnerstag, 31. Januar 2019, kam es auf der Autobahn 44, zwischen den Anschlussstellen Zierenberg und Kassel-Bad Wilhelmshöhe zu einem Zusammenstoß von drei Kleintransportern und einer Sattelzugmaschine, bei dem drei Personen leicht verletzt worden. An den Fahrzeugen entstand hierdurch ein Sachschaden mit einem Gesamtwert von rund 35.000 Euro.

Die vier Fahrzeuge befuhren die A44 gestern gegen 17:15 Uhr aus Richtung Dortmund kommend in Richtung Kreuz-Kassel West. Als der Verkehr zwischen den Anschlussstellen Zierenberg und Kassel-Bad Wilhelmshöhe ins Stocken geriet, bremste der vorrausfahrende 37-jährige Fahrer aus dem Landkreis Mansfeld-Südharz seinen Lkw ab.

Der nachfolgende 22-jährige tschechische Fahrer konnte seinen Kleintransporter noch rechtzeitig zum Stehen bringen, wurde aber im weiteren Unfallverlauf auf den Sattelauflieger des vor ihm befindlichen Lkws aufgeschoben. Hinter ihm fuhr ein 46-jähriger polnischer Staatsbürger mit seinem Kleintransporter. N

ch bisherigen Erkenntnissen hatte er vermutlich einen zu geringen Abstand zum vorrausfahrenden Fahrzeug eingehalten, sodass er auf den ersten Kleintransporter auffuhr. Im weiteren Verlauf fuhr dann ein 81-Jähriger mit seinem Kleintransporter, vermutlich ebenfalls auf Grund zu geringen Abstandes, auf den Transporter des 46-Jährigen auf.

Der 81-Jährige, der 46-Jährige sowie der 22-Jährige wurden durch den Unfall leicht verletzt und zur Behandlung in Kasseler Krankenhäuser verbracht, berichtet die Polizei. Der vorausfahrende 37-Jährige blieb unverletzt.

n allen vier beteiligten Fahrzeuge entstand Sachschaden. Die beiden in der Mitte fahrenden Kleintransporter der Marke IVECO waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten.

Durch den Unfall kam es zu Verkehrsbehinderungen, da der rechte Fahrstreifen bis ca. 20 Uhr auf Grund von Räumungsarbeiten gesperrt war.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

14-Jährige aus Vellmar vermisst

Junges Mädchen aus Vellmar hielt sich zuletzt in Nordrhein-Westfalen auf
14-Jährige aus Vellmar vermisst

Aufmerksamer Nachbar verhindert Einbruch in "Lasertag"-Halle in Helsa

Zeuge und Hallenbesitzer halten mutmaßlichen Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest
Aufmerksamer Nachbar verhindert Einbruch in "Lasertag"-Halle in Helsa

Windkraft im Reinhardswald - Betreiber müssen Unterlagen nachbessern

Bürgerinitiativen und Verbände wollen Genehmigungsverfahren weiter fachlich begleiten.
Windkraft im Reinhardswald - Betreiber müssen Unterlagen nachbessern

Windkunstfestival „bewegter wind“ 2020

Change?!“ – Klimawandel aus der Perspektive internationaler Künstler.
Windkunstfestival „bewegter wind“ 2020

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.