Wanderer entdecken Naturpark Habichtswald als Sommerurlaubsziel

Deutlich mehr Menschen haben den Naturpark Habichtswald als Ziel für ihren Sommerurlaub in diesem Jahr entdeckt und sorgten so für wachsende Gäste- und Wandererzahlen.

Naumburg. Naumburg im Naturpark Habichtswald hat sich 2018 als ein Ort für den Sommerurlaub etabliert. Das zeigt die durchschnittliche Aufenthaltsdauer von 3,4 Tagen an und eine prozentuale Zunahme an Übernachtungszahlen im zweistelligen Bereich gegenüber dem Vorjahr. Das Stadtbild wurde geprägt von Wanderern, die meist über den Habichtswaldsteig die Region erreichten. Immer öfter werden Wanderpässe in der Touristinfo Naumburg abgegeben, um eine Urkunde des Habichtswaldsteiges zu erhalten. Auch hat das für Touristen sonnige und trockene Wetter seinen Beitrag geleistet. Wollten einzelne Wanderer ursprünglich im Tannheimer Tal im Allgäu wandern, so wählten sie den Habichtswaldsteig, während in den Alpen die Regenwolken hingen. Die Leiterin der Touristinformation Claudia Thöne traf diese zufällig an der Hummelwerkstatt an und konnte dabei auch noch einen Einblick ins Hummelleben gewähren. Die örtliche Gastronomie erfreute sich wachsender Nachfrage. Ebenso profitierte der Einzelhandel.

Das Foto entstand auf dem Campingplatz Naumburg. Eine Wandergruppe aus Marburg-Biedenkopf kam glücklich und müde von der 2. Etappe des Habichtswaldsteiges über die Weidelsburg nach Naumburg und genoss den milden Herbstabend auf der Terrasse ihres für eine Nacht gemieteten Mobilheimes.

Bewährter Zusammenschluss

Im Bereich des Marketings hat sich der Zusammenschluss von der Touristischen Arbeitsgemeinschaft (TAG) Naturpark Habichtswald und der AG Habichtswaldsteig bewährt. Aufeinander abgestimmte Marketingmaßnahmen erreichten, ohne große Streuverluste, die definierte Zielgruppe. Dabei hinterlassen Präsentationen in den überregionalen Wanderzeitschriften und Online-Plattformen die besten Spuren. Hier finden Wanderer Übersichten über Deutschlands schönste Wanderwege, die bei der Suche nach attraktiven Wanderzielen helfen und als Entscheidungsgrundlage bei der Urlaubsplanung dienen.

Immer mehr Wanderer entdecken den Naturpark Habichtswald für sich.

Zuwächse in der ganzen Region

Die ganze Region profitierte und weist steigende Ankünfte und Übernachtungszahlen auf. Hinzu kamen besondere Angebote, besonders im Tagestourismus Sektor. Die GartenLiebe mit ihren wundervollen Gastgebern, die nicht nur ihre Gartenleidenschaft teilten, sondern auch noch zu einem kulturellen Ausklang einluden. Oder die Landtouren, die die Facetten des Landlebens und der bäuerlichen Landwirtschaft erlebbar machen.

Rubriklistenbild: © Stadtarchiv Naumburg

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Aufmerksamer Nachbar verhindert Einbruch in "Lasertag"-Halle in Helsa

Zeuge und Hallenbesitzer halten mutmaßlichen Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest
Aufmerksamer Nachbar verhindert Einbruch in "Lasertag"-Halle in Helsa

Windkraft im Reinhardswald - Betreiber müssen Unterlagen nachbessern

Bürgerinitiativen und Verbände wollen Genehmigungsverfahren weiter fachlich begleiten.
Windkraft im Reinhardswald - Betreiber müssen Unterlagen nachbessern

Windkunstfestival „bewegter wind“ 2020

Change?!“ – Klimawandel aus der Perspektive internationaler Künstler.
Windkunstfestival „bewegter wind“ 2020

Zwei neue Kursangebote in der Musikschule Hofgeismar

Eintauchen in die spannende Welt der Noten und Musiktheorie.
Zwei neue Kursangebote in der Musikschule Hofgeismar

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.