Wichtige Begleiter: Beste Ehrenamtliche in Turnvereinen gesucht

+
Sie wollen die erfolgreiche Arbeit von Übungsleitern und Trainern stärker in den Vordergrund rücken: (v.l.) Landrat Uwe Schmidt, Uwe Koch (Leiter des Sonderfachdienstes Verkehr und Sport beim Landkreis Kassel) und Jürgen Krumpholz (stellv. Vorsitzender des Turngaues Nordhessen) im Bild mit den Hessischen Nachwuchs-Vizemeisterinnen aus der Talentschule Nordhessen und Hessischen Mannschaftsmeisterinnen (oben), beide von der TSG Wellerode.

Über 8.600 Kinder und Jugendliche werden von ehrenamtlichen Mitgliedern in über 100 Turnvereinen unterstützt. Dieses Engagement möchte nun der Landkreis Kassel würdigen.

Landkreis. Etwa 8.600 Kinder und Jugendliche sind derzeit in den fast 100 Turnvereinen im Landkreis Kassel aktiv. Die Angebote reichen vom Eltern-Kind-Turnen, über das Kinderturnen, bis zum Geräteturnen. Ganz nebenbei erleben die Mädchen und Jungen, dass Bewegung Spaß macht und lernen gleichzeitig viel über soziales Miteinander, die Übernahme von Verantwortung und Toleranz.

Möglich ist das jedoch nur durch die vielen ehrenamtlichen Übungsleiter, Helfer und Vorstandsmitglieder in den Sportvereinen. Die Besten möchte der Landkreis Kassel im kommenden Jahr besonders ehren. Bei einem Besuch der Turntalentschule in der Jugend- und Freizeiteinrichtung Sensenstein stellte Landrat Uwe Schmidt die Idee der Öffentlichkeit vor. „Die Ehrenamtlichen sind für die Kinder und Jugendlichen in den Vereinen wichtige Begleiter, stehen aber viel zu selten im Rampenlicht“, betonte der Landrat, „deshalb begrüße ich es ausdrücklich, diese oft aufopferungsvolle Arbeit besonders zu würdigen.“ Der Sport in den Vereinen sei für die Gesellschaft von eminenter Bedeutung. Denn: „Bewegung, Spiel und Sport sind für die Persönlichkeitsentwicklung und Gesundheit unumstritten wichtig.“ Auch freue er sich, dass die Hessische Turnjugend und der Turngau Nordhessen als Kooperationspartner gewonnen werden konnten.

In den nächsten Tagen erhalten die Turnvereine eine Aufforderung, alle Ehrenamtlichen in ihrer Kinder- und Jugendarbeit an den Landkreis Kassel zu melden. Bei der Auswertung werden nicht die Erfolge der Turngruppen im Vordergrund stehen, sondern das Engagement, die Fähigkeiten und Qualifikationen im Umgang mit den Kindern und Jugendlichen. „Denn auch schon bei den Eltern-Kind- und Kindergartengruppen gibt es viele Ehrenamtliche, die den Kleinsten beibringen, dass Bewegung Spaß macht“, so Uwe Koch, Leiter des Fachbereichs Verkehr und Sport beim Landkreis Kassel. Die Übungsleiter seien nicht nur Trainer, sondern müssten auch pädagogische Qualifikationen besitzen. „Sie sind nicht nur für die Motivation im Sport zuständig, sondern oft auch Vertrauensperson und Seelentröster“, so Koch. Auch das sei preiswürdig.

Formular versendet

Der Landkreis Kassel bittet alle Turnvereine ihre in der Kinder- und Jugendarbeit Aktiven für Ehrung anzumelden. Entsprechende Formulare werden in den nächsten Tagen verschickt. Für die Meldung gibt es keine Auflagen zu den Tätigkeiten. Einzige Bedingung für die Meldung ist, dass eine gezahlte Aufwandsentschädigung den steuerfreien Betrag in Höhe von 2.400 Euro pro Jahr nicht überschreiten darf.

Einsendeschluss ist der 10. Januar 2019. Die ausgefüllten Formulare bitte an folgende Anschrift senden: Landkreis Kassel, Sportförderung, Kasinoweg 22, 34369 Hofgeismar oder per Mail an: petra-brand@landkreiskassel.de.

Für Rückfragen stehen Herr Koch und Frau Brand vom Sonderfachdienst Verkehr und Sport unter den Telefonnummer 05671 8001-2120 und -2274 gern zur Verfügung. Sollte ein Verein keine Aufforderung zur Abgabe von Ehrungsvorschlägen erhalten haben, kann das Formular angefordert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

14-Jährige aus Vellmar vermisst

Junges Mädchen aus Vellmar hielt sich zuletzt in Nordrhein-Westfalen auf
14-Jährige aus Vellmar vermisst

Aufmerksamer Nachbar verhindert Einbruch in "Lasertag"-Halle in Helsa

Zeuge und Hallenbesitzer halten mutmaßlichen Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest
Aufmerksamer Nachbar verhindert Einbruch in "Lasertag"-Halle in Helsa

Windkraft im Reinhardswald - Betreiber müssen Unterlagen nachbessern

Bürgerinitiativen und Verbände wollen Genehmigungsverfahren weiter fachlich begleiten.
Windkraft im Reinhardswald - Betreiber müssen Unterlagen nachbessern

Windkunstfestival „bewegter wind“ 2020

Change?!“ – Klimawandel aus der Perspektive internationaler Künstler.
Windkunstfestival „bewegter wind“ 2020

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.