Wieder der Brandstifter? Feuer in Balhorner Kirche

1 von 18
2 von 18
3 von 18
4 von 18
5 von 18
6 von 18
7 von 18
8 von 18

Gegen 17.15 Uhr kam es im Bad Emstaler Ortsteil Balhorn wieder zu einem Brand, der nicht so einfach zu erklären ist. Für die Feuerwehren Bad Emstal wurde Vollalarm ausgelöst.

Bad Emstal.  Beim Eintreffen war aus der Kirche in Balhorn eine starke Rauchentwicklung zu erkennen. Unter Atemschutz drangen die Helfer in das Gebäude vor und fanden eine brennende Kirchenbankauflage. Wie die in Brand geraten konnte ist aktuell noch völlig unklar. Nach Angaben der Feuerwehr gestaltete sich die Belüftung der Kirche durch die Bauform sehr schwierig. Zur Unterstützung wurde auch die Feuerwehr Wolfhagen mit der Drehleiter alarmiert. Ob es sich hier möglicherweise wieder um eine Brandstiftung handelte, konnte die Polizei noch nicht sagen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bildergalerie: Autoschau lockte wieder viele Besucher nach Baunatal

Baunatal. Am Wochenende ist wieder in Baunatal Nordhessens größte Autoschau auf dem Marktplatz und dem Europaplatz. Elf Aussteller präsentieren ihre Fahrzeuge. Ein …
Bildergalerie: Autoschau lockte wieder viele Besucher nach Baunatal

Ab Sonntag: Sanierter Wartturm im Schlosspark Wilhelmsthal wieder geöffnet

Nach vier Jahren wird am Sonntag, 22. April, wieder die Turmanlage im Schlosspark Wilhelmsthal öffnen.
Ab Sonntag: Sanierter Wartturm im Schlosspark Wilhelmsthal wieder geöffnet

Unfallflucht endet für Alkoholisierten im Gewahrsam: Aggressiver 27-Jähriger beleidigt Polizisten

Ein alkoholisierter 27-Jähriger aus Baunatal hat am Freitagmorgen mit seinem Auto einen Unfall in der Rudolf-Schwander-Straße Straße verursacht und ist danach geflüchtet.
Unfallflucht endet für Alkoholisierten im Gewahrsam: Aggressiver 27-Jähriger beleidigt Polizisten

"Gewinnversprechen" am Telefon: 82-Jähriger betrogen, doch  Bankmitarbeiter verhinderte Schlimmeres

Ein 82-Jähriger aus Fuldabrück erhielt am Dienstag und in den beiden Folgetagen mehrere Anrufe eines Betrügers, der ihm einen vermeintlichen Gewinn vorgaukelte.
"Gewinnversprechen" am Telefon: 82-Jähriger betrogen, doch  Bankmitarbeiter verhinderte Schlimmeres

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.