„Wir bauen eine Kuh“

Trendelburg. Wer muht ist selber Schuld: Am kommenden Wochenende, vom 11. bis 13. Juni kreisen im Wasserschloss Wlmersen alle Aktivitten u

Trendelburg. Wer muht ist selber Schuld: Am kommenden Wochenende, vom 11. bis 13. Juni kreisen im Wasserschloss Wlmersen alle Aktivitten um die Kuh und die Kunst.

Am Freitag beginnt der Workshop Wir bauen eine Kuh. Mit der Lust am kreativen Tun und der kreativen Begegnung ist jedermann und jederfrau eingeladen, gemeinsam mit den Knstlerinnen und Knstlern des Atelier amos (Kassel) aus Holz und Draht eine Kuh zu bauen. Das Atelier amos ist eine Kasseler Begegnungssttte fr Freizeit, Kunst und Kultur, in der Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam knstlerisch arbeiten. Die Teilnahme ist ohne Anmeldung mit individueller Zeitgestaltung mglich, das Arbeiten mit Holz und Draht beginnt am Freitag und Samstag ab 11 Uhr und findet bei schlechtem Wetter in der Magazinscheune, bei gutem Wetter auf dem Museumshof statt. Ziel ist die Aufstellung einer Kuh aus Holz und Draht, die bis zum Ende der Ausstellung Kuh-Kultur den Hof zieren soll.

Am Sonntagmorgen feiern die evangelischen Kirchengemeinden Trendelburg und Deisel einen Familiengottesdienst im Museum. Die Kunstaktion Wir bauen eine Kuh passt sehr gut in die Trendelburger Sommeraktivitt Kunst sen, Trendelburger Konfirmanden wollen sich am Bau beteiligen, und so findet die Enthllung der gemeinschaftlich gebauten Riesen-Kuh nach dem Gottesdienst statt.

Einblicke in den Kuhstall

Um 13 Uhr ffnet der Milchviehbetrieb Partosch in direkter Nachbarschaft des LandMuseums seine Pforten. Der Hof der Familie Partosch fhrt in Wlmersen die Jahrhunderte lange Tradition der Milchviehhaltung fort. Bis 16 Uhr besteht die Gelegenheit, den neuen Stall mit einer groen Herde Holstein-Friesian-Khe zu besichtigen und Antworten auf Fragen zur Ftterung, zum Ablauf des Melkens und der Vermarktung der Milch zu bekommen. Der Blick auf die Hintergrnde des Kampfes um Milchpreise lohnt sich und kann mit dem direkten Gesprch mit den Erzeugern verknpft werden. Eine Fhrung um 15 Uhr zu den historischen Stllen der ehemaligen Hofanlage des Gutes Wlmersen schlgt den Bogen in die Vergangenheit.

Um 14 Uhr und um 16 Uhr spielt in den Ausstellungsrumen des LandMuseums Stefan Becker vom Spielraumtheater Kassel Die Sage von der Kuh Io. Inspiriert von den Metamorphosen Ovids erzhlt ein Putzmann mit den Utensilien aus seinem Putzwagen Greenline TTS 787 die Geschichte des Mdchen Io, das von Jupiter in eine Kuh verwandelt wird. Mit viel Witz und Krpereinsatz und einem Gummihandschuh als Kuh wird die antike Geschichte im frischen Glanz prsentiert. Das Stck ist fr kleine und groe Menschen ab 5 Jahren geeignet. Schulkinder haben freien Eintritt, Erwachsene zahlen drei Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Mach´, dass Du weiterkommst – Geh‘ Deinen Weg!“

Gesellenfreisprechung und Sommerfest der Maler- und Lackierer-Innung Hofgeismar-Wolfhagen.
"Mach´, dass Du weiterkommst – Geh‘ Deinen Weg!“

Rekord geglückt: 268 Teilnehmer beim Gin-Tasting auf dem Airport Kassel

Der größte gemixte Gin-Tonic misst 1.001,66 Liter, eingeschenkt in ein vom Aquariumbauer gefertigtes Glas. Aufgestellt wurde der Rekord im bayrischen Hausham. Seit …
Rekord geglückt: 268 Teilnehmer beim Gin-Tasting auf dem Airport Kassel

Woche der Wiederbelebung

Leben retten können - Aktionstag in der Kreisklinik Hofgeismar.
Woche der Wiederbelebung

Habichtswaldsteig ist drittschönster Mehrtages-Wanderweg

Urkundenübergabe bei der Fachmesse TourNatur.
Habichtswaldsteig ist drittschönster Mehrtages-Wanderweg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.