„Es wird ein buntes Sportfest für alle – auch für die mit Handicap“: U21-Fußball-EM der Gehörlosen Sportjugend in Baunatal

+
Fairplay wurde beim Freundschaftsspiel im Parkstadion großgeschrieben: Die Baunataler Auswahl aus sechs Vereinen spielte während der zweiten Halbzeit gegen die Gehörlosen-Fußballmannschaft mit Ohrenstöpseln.

Vom 28. Juli bis 8. August findet in Baunatal die U21-Fußball-Europameisterschaft der Gehörlosen Sportjugend statt.

Baunatal. Ungewohnt still war es wohl für die jungen Spieler der Baunataler Auswahl, als sie vergangenen Sonntag zur zweiten Halbzeit auf den Kunstrasenplatz des Parkstadions in Baunatal aufliefen. Denn sie trugen Ohrenstöpsel – als Zeichen des Respekts und des Fairplays gegenüber den gehörlosen Spielern, die für ein Freundschaftsspiel nach Nordhessen gereist waren. 4:1 gewannen die Gäste der U21 gehörlosen Sportjugend, die besonders motiviert waren, allen anwesenden Zuschauern zu zeigen, dass auch Menschen mit Handicap attraktiven Fußball spielen können. Und das wird auch im Sommer unter Beweis gestellt, wenn die Europameisterschaft im U21-Fußball der Deutschen Gehörlosen Sportjugend vom 28. Juli bis 8. August 2020 in Baunatal stattfindet.

Chris Michelmann (v.li./ Kapitän der Baunataler Auswahl), Dirk Wuschko (Stadtmarketing Baunatal), Jens Becker (Leiter des Organisationskomitees), Ricardo Scheuer (Deutsche Gehörlosen Sportjugend), Norbert Hensen (Vize Präsident DGSJ), Dylan Volkmann (Kapitän der Gehörlosen Mannschaft) und Silke Engler (Bürgermeisterin der Stadt Baunatal).

„Wir sind nicht nur eine Sportstadt, sondern auch eine inklusive Stadt. Baunatal ist Heimat für Menschen aller Nationen – egal, ob mit oder ohne Handicap“, sagt Bürgermeisterin Silke Engler. Daher freut man sich besonders darauf, die Veranstaltung auszurichten. Elf Nationen mit rund 300 Sportlern werden in Baunatal erwartet und die Veranstalter rechnen mit bis zu 5.000 Zuschauern. Die Planung läuft derzeit und Jens Becker, Leiter des Organisationskomitees, betont, „dass wir offene Türen eingerannt haben“ und die Unterstützung hervorragend liefe. Die EM soll während der zehn Tage ein Fest der Begegnung sein und auch ein inklusives Sportfest soll auf die Beine gestellt werden.

Vereine der Region gesucht

Dafür werden noch Vereine aus Nordhessen gesucht, die sich beteiligen und vorstellen möchten. „Wir haben so viele Vereine und Angebote für Menschen mit und ohne Handicap, die wir vielleicht gar nicht so wahrnehmen. Denen möchten wir die Chance geben, sich zu präsentieren“, so Engler. Und weiter: „Wir möchten darüberhinaus nicht nur die Menschen ansprechen, die den inklusiven Sport unterstützen, sondern auch die vielen Nationalitäten, die wir hier in der Region haben, die ihre Mannschaft anfeuern.“

Auch für Kreisschiedsrichterobmann Darko Pfeiffer war das Spiel eine Besonderheit: Er setzte nicht nur seine Pfeife, sondern auch eine Fahne ein, damit die gehörlosen Spieler sehen, dass das Spiel unterbrochen ist.

„Wir haben hier eine große Offenheit erlebt und es war ein ganz tolles Zeichen der Baunataler Spieler, dass sie in der zweiten Halbzeit Ohrenstöpsel getragen haben“, drückte Riccardo Scheuer der Deutschen Gehörlosen Sportjugend seine Vorfreude aus.

„Es ist ein einmaliges Erlebnis für uns, die Sportveranstaltung zu unterstützen. Die Jungs spielen extrem gut Fußball, sodass wir ordentlich an unsere Leistungsgrenzen gehen mussten. Wir drücken ihnen natürlich die Daumen und wünschen ihnen den EM-Sieg im Sommer“, freut sich Chris Michelmann stellvertretend für alle Baunataler Sportler.

Mit dabei sind Holland, Griechenland, Spanien, Deutschland, Schottland, Russland, Türkei, Ukraine, Italien, Polen und England.

Mehr Infos unter www.u21-football-2020.eu

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bildergalerie: Rathauserstürmung der Baunataler Karnevalisten 

Baunatal. Am Samstag um 11:11 Uhr war es wieder soweit. Die Großenritter Carnevals Gemeinschaft stürmte das Rathaus der Stadt Baunatal. Am Sonntag ab 14:11 Uhr gib es …
Bildergalerie: Rathauserstürmung der Baunataler Karnevalisten 

Kellerbrand im Simmershausen schnell gelöscht

Leichte Rauchvergiftungen erlitten drei Bewohner eines Hauses in Simmershausen.
Kellerbrand im Simmershausen schnell gelöscht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.