Wölfe verschwinden

Bundeswehr bergibt Zivilisten die PommernkaserneWolfhagen. Die Bundeswehr rumt das Feld..., es fliee das Geld...! Am

Bundeswehr bergibt Zivilisten die Pommernkaserne

Wolfhagen. Die Bundeswehr rumt das Feld..., es fliee das Geld...! Am vergangenen Donnerstag erfolgte die offizielle Schlsselbergabe an die neuen Nutzer in der Wolfhagener Pommernkaserne. Der aus Elbenberg stammende Oberstleutnant Kurt Weinrich berreichte die Kasernenschlssel an den Landrat des Kreises Kassel Dr. Udo Schlitzberger und an Wolfhagens Verwaltungschef Reinhard Schaake.

Die bergabe an die neuen Nutzer war nicht nur ein symbolischer, sondern ein historischer Moment. Nach ber 48 Jahren gibt die Bundeswehr den Standort Wolfhagen auf. Ganz beendet ist dann am 30. Juni die ra Bundeswehr im Wolfhager Land, dann sind die letzten von noch rund 50 vorhandenen Wlfen des Panzerbataillons 64 verschwunden.

Der bergang von der militrischen zur zivilen Nutzung des Gelndes kommt allerdings nicht auf einmal, bereits seit einigen Monaten bewegen sich Zivilisten, die nichts unmittelbar mit der Bundeswehr zu tun haben, auf dem Gelnde im Gasterfeld. Die Firma Energy Glas mit ihrem aus Altenstdt stammenden Geschftsfhrer Franke hat mit 34 Mitarbeitern vor einiger Zeit ihre Produktion von Isolierglaskollektoren auf dem Militrgelnde begonnen.

Eine solche Verbindung von noch bestehendem Kasernengelnde mit all den militrischen Notwendigkeiten und ziviler Nutzung durch ein Start-Up-Unternehmen ist bundesweit einmalig, begeistert sich Hartmut Rder, Geschftsfhrer der Berliner GKU Standortentwicklungs-Gesellschaft. Rder weiter: Als ich im Herbst 2006 gesagt habe, dass wir Ende 2008 so viele Nutzer haben mssen, dass die Bundeswehr einem Investor den Schlssel in die Hand geben kann, war das eine mutige Aussage. Jetzt ist dies bereits Mitte 2008 geschafft."

Landrat Dr. Udo Schlitzberger war bei der Schlsselbergabe mit Wolfhagens Brgermeister Reinhard Schaake ebenfalls anwesend. Sein Vorschlag, die zur Sanierung anstehende Herwig-Blankertz-Schule in der Pommernkaserne anzusiedeln, rief einige Skeptiker hervor. Nun steht der Baubeginn der Berufsschule unmittelbar bevor. Das Prunkstck des Gebudes soll ein 4500 Quadratmeter groes Dach der ehemaligen Panzerhalle fr Fotovoltaik-Nutzung sein.

Ich kann mir gut vorstellen, dass hier in naher Zukunft noch weitere Investoren ihre Plne realisieren werden", sagt Friedrich-Michael Fillies von der Gesellschaft fr Projektmanagement Hessen-Thringen (GHT), die die notwendigen Flchen anlsslich des PP-Investitionsprogramms des Kreises von der Bundesanstalt fr Immobilienaufgaben erworben hat.

Am Donnerstagnachmittag traten die wenigen noch vorhandenen Soldaten brigens zum letzten Appell in der Kaserne an. Die Truppenfahne wurde eingerollt. Sie wird, wie auch die anderen von Schlieung betroffenen Kasernen, in den Bundeswehrstandort nach Munster in Niedersachsen gebracht. Brigadefhrer Oberstleutnant Willi Dechert aus Neustadt stellte das Panzerbataillon 64 endgltig auer Dienst. Er dankte den Soldaten und ihren Angehrigen, ebenso wie Major Michael Prestel, der letzte Bataillonsfhrer. Prestel ging auf die Geschichte von Truppenfahnen ein.

Der Verlust der Truppenfahne war gleichbedeutend mit Auflsung, Desorientierung und Entehrung", so der Major. Fr die erste Truppenfahne in Wolfhagen kamen damals Stadt und Landkreis auf. Oberfeldwebel Koppenhfer war der erste Fahnentrger. Am 10. Mai 1965 wurde dem Bataillon die Fahne feierlich bergeben. Nun, nach 43 Jahren, geht diese ra zu Ende. Unzhlige Male war die Fahne bei Appellen, Zapfenstreichen und immer wieder beim Gelbnis von Rekruten treuer Begleiter der Soldaten.

Michael Prestel: Heute haben wir die traurige Pflicht, unsere Truppenfahne einzurollen. Auch wenn das Bataillon offiziell noch bis zum 30. Juni dieses Jahres existiert, schliet sich jetzt der Kreis, der am 17. Februar 1959 mit der Aufstellung in Wetzlar begann. Oberstleutnant Kurt Weinrich berreichte am Ende des Appells an Michael Egbers, den Geschftsfhrer des Soldatenhilfswerks, einen Scheck in Hhe von 6000 Euro. Geld, das von der Vereinigung der Offiziersheimgesellschaft stammt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Trickfilm für Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen

Filmemacherinnen vom Team von Sozialarbeit in Schulen (SiS) des Landkreises wollen ihnen die Angst vor dem Schulwechsel nehmen.
Trickfilm für Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen

Schlimme Verbrennungen möglich: Gefahr im Garten und am Wasser - Herkulesstaude breitet sich aus

Sie trägt den Namen einer Sagengestalt und doch ist die Herkules-Staude alles andere als sagenhaft. Gartenbesitzer und Kommunen werden den wuchernden Giganten einfach …
Schlimme Verbrennungen möglich: Gefahr im Garten und am Wasser - Herkulesstaude breitet sich aus

Fußball-Verbandstag in Corona-Zeiten

Livestream bei der Vereinsvertretersitzung mit dem Kreisfußballausschuss Hofgeismar-Wolfhagen
Fußball-Verbandstag in Corona-Zeiten

Eröffnung des Diemeltaler Schmetterlingssteiges

Per Stream: Ökumenischer Gottesdienst auf der Ostheimer Hute bei Liebenau.
Eröffnung des Diemeltaler Schmetterlingssteiges

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.