Wohnhausbrand in Lohfelden

+

Das Feuer brach in einem Reihenhaus in Lohfelden am Feldrain aus. Verletzt wurde niemand.

Lohfelden - In der Nacht zum Samstag kam es gegen 01.35 Uhr zu einem Wohnhausbrand in Lohfelden am Feldrain. Nach ersten Informationen der Feuerwehr ist der Brand im unteren Bereich des Hauses ausgebrochen.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen bereits die Flammen aus dem Fenster und griffen auf den darüber liegenden Dachstuhl über. Alle im Haus befindlichen Personen konnten sich selbst in Sicherheit bringen, verletzt wurde niemand. Mit einem Innenangriff gingen die Einsatzkräfte dann sofort gegen das Feuer vor.

Da es sich bei dem Brandobjekt um ein Reihenhaus handelte, war die größte Schwierigkeit das Übergreifen der Flammen auf das Nachbargebäude zu verhindern. Jedoch mit einem massiven Einsatz von Feuerwehrkräften konnte auch diese Aufgabe gelöst werden. Zum Einsatz kam die Feuerwehr Lohfelden, sowie die Feuerwehr Kaufungen mit einer zusätzlichen Drehleiter. Wie es zu dem Brand kommen konnte ist aktuell noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

14-Jährige aus Vellmar vermisst

Junges Mädchen aus Vellmar hielt sich zuletzt in Nordrhein-Westfalen auf
14-Jährige aus Vellmar vermisst

Aufmerksamer Nachbar verhindert Einbruch in "Lasertag"-Halle in Helsa

Zeuge und Hallenbesitzer halten mutmaßlichen Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest
Aufmerksamer Nachbar verhindert Einbruch in "Lasertag"-Halle in Helsa

Windkraft im Reinhardswald - Betreiber müssen Unterlagen nachbessern

Bürgerinitiativen und Verbände wollen Genehmigungsverfahren weiter fachlich begleiten.
Windkraft im Reinhardswald - Betreiber müssen Unterlagen nachbessern

Windkunstfestival „bewegter wind“ 2020

Change?!“ – Klimawandel aus der Perspektive internationaler Künstler.
Windkunstfestival „bewegter wind“ 2020

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.