Wohnhausbrand in Söhrewald - 7 Personen über Steckleiter gerettet

+

Am gestrigen Sonntagabend gegen 21.30 Uhr kam es zu einem Wohnhausbrand in Söhrewald-Wattenbach. Wie es zu dem Brand kommen konnte ist aktuell noch unklar.

Söhrewald.  Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde im Untergeschoss im Bereich einer Küche ein Feuer entdeckt. Auf Grund der sehr starken Rauchentwicklung wurde entschieden, die noch im Haus befindlichen sieben Personen mittels Steckleiter über Fenster zu retten. Insgesamt wurden drei Personen verletzt und mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Wie es zu dem Brand kommen konnte ist aktuell noch unklar. Alle vom Brand betroffene Personen kommen privat unter. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zum Einsatz kamen rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwehren Söhrewald sowie Lohfelden mit der Drehleiter.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zauberhafter Weihnachtsmarkt

Eine Zaubershow, Musikauftritte, Plätzchen backen und leckere Getränke sowie weihnachtliche Spezialitäten erwartet die Besucher des Weihnachtsmarktes in Hofgeismar.
Zauberhafter Weihnachtsmarkt

Das Haus der toten Igel: Tatortreiniger entrümpelt und säubert ehemalige Auffangstation

Vergangenes Jahr wurde eine Igel-Auffangstation im Landkreis wegen unhaltbarer Zustände geschlossen. Tatortreiniger Jochen Radtke entrümpelt und reinigt nun das Haus.
Das Haus der toten Igel: Tatortreiniger entrümpelt und säubert ehemalige Auffangstation

Essen Motor Show 2018 - Ein Erlebnis für Autoliebhaber

Autofans aus Europa hatten Anfang Dezember nur ein Ziel: die Essen Motor Show. Über 500 Aussteller, darunter auch das Autohaus Fiege aus Hofgeismar, zeigten ihre …
Essen Motor Show 2018 - Ein Erlebnis für Autoliebhaber

Neue Indoorkletterwand an der Freiherr-vom-Stein-Schule Immenhausen

Die Freiherr-vom-Stein-Schule Immenhausen besitzt nun eine neue Indoorkletterwand, an der die Schüler verschiedene Routen erklettern können.
Neue Indoorkletterwand an der Freiherr-vom-Stein-Schule Immenhausen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.