Wolfhagen beteiligt

Landkreis. Der wegweisende Leitfaden Sieben Schritte auf dem Weg zur klimaneutralen Kommune wurde jetzt in Kassel von Regierungspr

Landkreis. Der wegweisende Leitfaden Sieben Schritte auf dem Weg zur klimaneutralen Kommune wurde jetzt in Kassel von Regierungsprsident Dr. Walter Lbcke und dem Staatssekretr im Hessischen Ministerium fr Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Mark Weinmeister, der ffentlichkeit vorgestellt. Beide lobten die aktive Mitarbeit vieler Beteiligter. Ohne die engagierte Mitwirkung der drei Brgermeister Reinhard Schaake (Wolfhagen), Uwe Steuber (Lichtenfels) und Jrgen Zick, seinem Nachfolger Alexander Heppe (Eschwege) sowie der fachlichen Untersttzung der kommunalen Ansprechpartner Martin Rhl (Geschftsfhrer Stadtwerke Wolfhagen GmbH), Manfred Schaub (Geschftsfhrer der Energie 2000 e.V.), Adolf Scheuermann (Leiter des Bauamtes Lichtenfels), Wolfgang Conrad (Leiter der Stabsstelle Wirtschaftsfrderung Eschwege) und Markus Lecke (Geschftsfhrer Stadtwerke Eschwege GmbH) htte dieses Projekt nicht erfolgreich bearbeitet werden knnen.Gestartet wurde das Projekt der drei Modellkommunen im Jahr 2008 im Wolfhager Rathaus, nachdem das Hessische Ministerium fr Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUELV) das Kompetenznetzwerk Dezentrale Energietechnologien (deENet) in Kassel mit der Durchfhrung des Projektes Strategien von Kommunen zur Erreichung von Klimaneutralitt beauftragt hatte.Die drei Kommunen Wolfhagen, Lichtenfels und Eschwege wurden ausgewhlt, da sie sich bereits durch ihr besonderes Engagement und ihre Bereitschaft, zukunftsweisende klimapolitische und energiestrategische Weichenstellungen vorzunehmen, hervorgetan hatten.Im Verlauf des Projektes entwickelte sich dann eine enge Abstimmung und Zusammenarbeit, deren Informationsaustausch auch noch weiterhin zwischen den Kommunen stattfindet. Aber auch eine ausgewogene ffentlichkeitsarbeit und die frhzeitige Einbindung der Brger war ein Garant fr ein erfolgreiches, von allen getragenen Projekt.Die drei Modellkommunen Wolfhagen, Lichtenfels und Eschwege haben nun die Ergebnisse des deENet-Modellprojekts Strategien von Kommunen zur Erreichung von Klimaneutralitt als Leitlinie festgehalten. Die im Projekt erhobenen Kriterien wurden in Form eines Handlungsleitfadens zusammengestellt, um sie auch den anderen 426 hessischen Kommunen zugnglich zu machen. So kann der Leitfaden dazu beitragen, den Prozess der Klimaneutralitt in Stdten und Gemeinden auf eine breite Basis zu stellen. Dr. Martin Hoppe-Kilpper, Geschftsfhrer deENet, betonte im Rahmen der Vorstellung die Einmaligkeit eines solchen Leitfadens in Deutschlands. Daher werde er sich dafr einsetzen, diesen hier in Hessen erarbeiteten Leitfaden bundesweit bekannt zu machen. Der Leitfaden zeigt die Handlungsspielrume fr eine langfristige kommunale Klimapolitik auf. Hierzu gehren vor allem die Integration des Klimaschutzes in die Stadtentwicklungs-, Verkehrs- und Bauleitplanung sowie die Umsetzung neuer Technologien. So sei es nicht verwunderlich, dass es bereits Bestrebungen gebe, die Nordhessen auf diesem Gebiet als Modellregion sehen.Brgermeister Schaake blickte schon auf die weiteren Schritte, die fr die zuknftige Entwicklung Wolfhagens anstehen: Wir knnen gemeinsam viel voneinander lernen; die Arbeit geht jetzt weiter, fr Wolfhagen steht die Energieerzeugung mit Photovoltaik (bereits 15%), Wind und Holzvergasung und Biomasse nun im Mittelpunkt. Ebenso wird die Energieeinsparung eine wichtige Rolle spielen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ein kultureller Abend in der Wolfhager Unterwelt

Musik, Literatur und Theater im Souterrain.
Ein kultureller Abend in der Wolfhager Unterwelt

"Mach´, dass Du weiterkommst – Geh‘ Deinen Weg!“

Gesellenfreisprechung und Sommerfest der Maler- und Lackierer-Innung Hofgeismar-Wolfhagen.
"Mach´, dass Du weiterkommst – Geh‘ Deinen Weg!“

Rekord geglückt: 268 Teilnehmer beim Gin-Tasting auf dem Airport Kassel

Der größte gemixte Gin-Tonic misst 1.001,66 Liter, eingeschenkt in ein vom Aquariumbauer gefertigtes Glas. Aufgestellt wurde der Rekord im bayrischen Hausham. Seit …
Rekord geglückt: 268 Teilnehmer beim Gin-Tasting auf dem Airport Kassel

Woche der Wiederbelebung

Leben retten können - Aktionstag in der Kreisklinik Hofgeismar.
Woche der Wiederbelebung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.