Wolfhagen: Einbrecher stehlen 100 Pakete aus Logistikzentrum

Unbekannte sind in der Nacht zum heutigen Donnerstag in ein Logistikzentrum in Wolfhagen eingebrochen.

Wolfhagen. Dabei erbeuteten die Täter nach ersten Erkenntnissen offenbar rund 100 Pakete und flüchteten anschließend vom Tatort in unbekannte Richtung. Die Ermittler der Polizeistation Wolfhagen erhoffen sich nun durch die Veröffentlichung des Falls, Hinweise auf die Täter, den Verbleib des Diebesguts oder auf ein möglicherweise von den Einbrechern verwendetes Fahrzeug aus der Bevölkerung zu bekommen.

Ein Mitarbeiter entdeckte den Einbruch in das Gebäude des Logistikzentrums an der Bunsenstraße heute Morgen gegen 5.20 Uhr und alarmierte daraufhin die Polizei. Noch am Vorabend gegen 21.30 Uhr soll alles in Ordnung gewesen sein. Wie die Wolfhager Polizei berichtet, waren die Einbrecher über ein Fenster, das sie gewaltsam aufgehebelt hatten, in das Logistikzentrum eingestiegen. In den Geschäftsräumen brachen sie eine weitere Tür auf und entwendeten letztlich die rund 100 Pakete sowie einen Laptop der Firma. Nach einer ersten groben Übersicht von Mitarbeitern sollen sich in mehreren der gestohlenen Pakete auch höherwertige Gegenstände und Mobiltelefone befunden haben. Eine abschließende Schadenserhebung durch das Unternehmen erfolgt derzeit und wird voraussichtlich einige Zeit in Anspruch nehmen. Vermutlich über das zuvor aufgebrochene Fenster flüchteten die Einbrecher anschließend wieder aus dem Gebäude und von dort in unbekannte Richtung. Zum Abtransport des Diebesguts dürften sie nach Einschätzung der eingesetzten Beamten ein Fahrzeug verwendet haben.

Die Ermittler der Polizeistation Wolfhagen bitten Zeugen, die Hinweise auf die Täter, den Verbleib des Diebesguts oder ein möglicherweise während der Tat verwendetes Fahrzeug geben können, sich unter Telefon 05692 - 98290 bei der Polizei in Wolfhagen oder unter Telefon 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

14-Jährige aus Vellmar vermisst

Junges Mädchen aus Vellmar hielt sich zuletzt in Nordrhein-Westfalen auf
14-Jährige aus Vellmar vermisst

Aufmerksamer Nachbar verhindert Einbruch in "Lasertag"-Halle in Helsa

Zeuge und Hallenbesitzer halten mutmaßlichen Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest
Aufmerksamer Nachbar verhindert Einbruch in "Lasertag"-Halle in Helsa

Windkraft im Reinhardswald - Betreiber müssen Unterlagen nachbessern

Bürgerinitiativen und Verbände wollen Genehmigungsverfahren weiter fachlich begleiten.
Windkraft im Reinhardswald - Betreiber müssen Unterlagen nachbessern

Windkunstfestival „bewegter wind“ 2020

Change?!“ – Klimawandel aus der Perspektive internationaler Künstler.
Windkunstfestival „bewegter wind“ 2020

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.