In Wolfhagen und Hofgeismar wurde die Kirche zur Märchenstube

Pfarrer Axel Nolte las aus dem Märchen "Das hässliche Entlein".

Mit Musik, Bild und einem abgestimmten Set-Design wurde aus den beiden Kirchen kurzerhand eine Erzählstube, und Klein wie Groß kamen in den Genuss des Märchens "Das hässliche Entlein".

Wolfhagen/Hofgeismar. Das Märchen des hässlichen Entleins beginnt traurig, erzählt eine tiefergehende Geschichte und wurde nun in der Neustädter Kirche in Hofgeismar und in der Stadtkirche in Wolfhagen mit musikalischer Untermalung neu erzählt.

Viele Kinder und Erwachsene kamen jetzt der Einladung nach und besuchten die etwas andere Märchenstunde. Hans-Christian Andersens Märchen wurde mit bewegten Bildern und Blechbläser-Klängen zu einem besonderen Teil der Märchenstunde. Unter Leitung von Landesposaunenwart Andreas Jahn hatten sechs Freizeit-Bläser viele Wochen lang die Vertonung des Märchens von Dieter Wendel eingeübt und sie mit den poetischen bewegten Bildern der jungen Kinderbuchillustratorin Marie Braner aus Osnabrück kombiniert.

Stimmige Gestaltung

Als Set-Design richtete die Masterstudentin vor der großen Bilder-Leinwand eine Märchenstube ein, in der in Hofgeismar Pfarrer Axel Nolte und in Wolfhagen Pfarrerin Katharina Ufholz als Erzähler brillierten. Die Kinder fieberten mit dem Entlein, das um sein Leben bangte und atmeten auf, als alles ein glückliches Ende nahm und das Märchen so zu einer Art Ostergeschichte wurde. Die Kinder wurden anschließend im Chorraum selbst aktiv. Emsig gestalteten sie farbenfrohe Schwanenbilder in der Trockenfilztechnik, während die Erwachsenen ins Gespräch kamen. Pfarrerin und Kindergottesdienstbeauftragte Andrea Braner der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck äußert: „Als Kindergottesdienstbeauftragte und Mitinitiatorin habe ich mich riesig über das Gelingen dieses Kooperationsprojektes und das bunte Treiben von jungen und alten, kleinen und großen Märchen- und Musikliebhabern in der Kirche gefreut.“

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Glasmuseum Immenhausen - Neue Kunst unter neuem Dach

Nach einer umfangreichen Dachsanierung öffnet das Glasmuseum in Immenhausen wieder seine Türen und zeigt neuerworbene Kunstwerke.
Glasmuseum Immenhausen - Neue Kunst unter neuem Dach

Friedenslicht aus Betlehem - Pfadfinder setzen ein Zeichen für Völkerverständigung

Am 16. Dezember erreicht das Friedenslicht aus Betlehem den Wolfhager Bahnhof. Dort laden die Pfadfinder Menschen ein, ein Teil der Weihnachtsbotschaft "Frieden auf …
Friedenslicht aus Betlehem - Pfadfinder setzen ein Zeichen für Völkerverständigung

Zauberhafter Weihnachtsmarkt

Eine Zaubershow, Musikauftritte, Plätzchen backen und leckere Getränke sowie weihnachtliche Spezialitäten erwartet die Besucher des Weihnachtsmarktes in Hofgeismar.
Zauberhafter Weihnachtsmarkt

Das Haus der toten Igel: Tatortreiniger entrümpelt und säubert ehemalige Auffangstation

Vergangenes Jahr wurde eine Igel-Auffangstation im Landkreis wegen unhaltbarer Zustände geschlossen. Tatortreiniger Jochen Radtke entrümpelt und reinigt nun das Haus.
Das Haus der toten Igel: Tatortreiniger entrümpelt und säubert ehemalige Auffangstation

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.