Wolfhagen: Regiotram mit Farbe besprüht

Unbekannte besprühten am Wochenende eine Regiotram mit Farbe und richteten einen Schaden von 6500 Euro an.

Wolfhagen. Bislang Unbekannte haben am vergangenen Wochenende im Bahnhof Wolfhagen eine Regiotram mit Farbe besprüht und dabei eine Fläche von rund 80 Quadratmetern verunreinigt. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf rund 6500 Euro.

Der Zug war im Bahnhof Wolfhagen abgestellt. Die Tatzeit kann auf den Zeitraum am 14. Mai zwischen 00.50 Uhr und 6.15 Uhr eingegrenzt werden. Ein Bahnmitarbeiter stellte den Schaden gestern Morgen fest und erstattete Strafanzeige.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Wer Hinweise zu den Tätern geben kann, wird gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0561/81616-0 bzw. der kostenfreien Service-Nr. der Bundespolizei 0800 6 888 000 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rubriklistenbild: © Winter

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

20. Weinfest auf dem Marktplatz in Hofgeismar

Mit der Probierkarte günstig acht verschiedene Weine testen.
20. Weinfest auf dem Marktplatz in Hofgeismar

Kasseler mit knapp 200 bei erlaubten 100 km/h unterwegs

Zum Lärmschutz wurde der verkehr auf der A49 bei Baunatal überprüft. Dabei gab es einen drastischen fall von Tempo-Überschreitung.
Kasseler mit knapp 200 bei erlaubten 100 km/h unterwegs

Unfall auf A7: Verkehrsbehinderungen bis Donnerstag früh

Wegen der Bergungsarbeiten rechnet die Polizei auf der A7 mit Verkehrsbehinderungen bis in den morgigen Donnerstag.
Unfall auf A7: Verkehrsbehinderungen bis Donnerstag früh

Baunatal: Polizei sucht anonymen Zeugen nach Unfallflucht

Ein unbekannter Zeuge hinterließ einen Hinweis-Zettel nachdem er eine Fahrerflucht beobachtet hatte. Nun wird auch er zur Aufklärung der Tat gesucht.
Baunatal: Polizei sucht anonymen Zeugen nach Unfallflucht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.