Wolfsnächte und Schlittenhunde

Fachvortrge, Ftterungen und rasante Runden durch den Tierpark Sababurg. Der Wolf steht nach wie vor im Interesse der ffentlichkeit.

Fachvortrge, Ftterungen und rasante Runden durch den Tierpark

Sababurg. Der Wolf steht nach wie vor im Interesse der ffentlichkeit. Seit 2000 gibt es wieder frei lebende Wolfsfamilien in Deutschland. Mit der Sonderveranstaltung Sababurger Wolfsnchte mchte der Tierpark Saba- burg einen aktiven Beitrag dazu leisten, dass dem Stammvater aller Hunderassen wieder die Achtung entgegengebracht wird, die ihm ber Jahrhunderte verwehrt wurde.

Rund um den Wolf gibt es am Samstag, dem 15. Mrz, in der Zeit von 13 Uhr bis 21 Uhr und am Sonntag, dem 16.Mrz, von 10 Uhr bis 19 Uhr, viele interessante Darbietungen: So zeigen temperamentvolle Husky-Gespanne und andere Schlittenhundegespanne vom DSSV (Deutschen Schlittenhundeverband) und AGSD (Arbeitsgemeinschaft Schlittenhundesport Deutschland) wieder ihr Knnen, wenn sie ihre rasanten Runden durch das Tierparkgelnde ziehen.

Die Deutsche Wolfsgemeinschaft / German Wolf Association e.V. und Stephan Kaasche von der Wolfsregion Lausitz informieren die Besucher ber den Schutz der Wlfe und vieles mehr. Die Kinder knnen unter fachkundiger Anleitung ab 15 Uhr am Samstag und ab 14 Uhr am Sonntag, bei einer speziellen Wolfsbastelaktionen in der Kulturscheune am Schulbauernhof mitmachen.

Fachvortrge von Dr. Marion Ebel an beiden Tagen und dem Ehepaar Wiesenthal am Sonntag bilden ein weiteres besonderes Angebot. Einen der Hhepunkte bilden natrlich die mehrmals tglich stattfindenden Wolfsftterungen, bei denen die Sababurger Wlfe ganz nah erlebbar sind.Am wohligen Lagerfeuer und im Samizelt werden spannende Geschichten von Wlfen und Hunden, Rentieren und Sami vorgelesen. Eintopfessen und warme Getrnke laden zum Strken und Aufwrmen ein. Den jeweiligen Abschluss bilden die abendlichen Fhrungen zu den Wlfen und eine besondere Wolfsheul-Exkursion mit Stephan Kaasche.

Die Besucher werden gebeten, mitgebrachte Hunde an der absolut kurzen Leine zu fhren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zum 10. Mal: "Wilde Wochen" im Habichtswald

Auch in Corona-Zeiten: Köche, Hoteliers und Fleischer laden zu regionalen Spezialitäten ein.
Zum 10. Mal: "Wilde Wochen" im Habichtswald

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.