Wüsten - Leben

Niedermeiser. Eine Premiere gabs in der Mehrzeckhalle Niedermeiser. Mit der Auf-taktveranstaltung der Winterseminarreihe des BezirkslandF

Niedermeiser. Eine Premiere gabs in der Mehrzeckhalle Niedermeiser. Mit der Auf-taktveranstaltung der Winterseminarreihe des BezirkslandFrauenvereins Hofgeismar zog dort das Flair der Wste ein. ber 220 LandFrauen und Gste aus dem Altkreis Hofgeismar folgten Andrea Nu, studierte Kunsthistorik und Werbefotografin, in Ein Mrchen aus Tausend und einer Nacht, einer Reise in die Welt der Sinai Beduinen.Andrea Nu unterlegte viele Bilder mit Originaltnen: Einmal waren es die Erzhlstimme des Familienoberhauptes, ein anders Mal das typische Trllern der Beduinenfrauen. Die saudi-arabische Popmusik hat Nu ebenso aufgenommen wie die traditionelle Musik der Beduinenhochzeit. Kstliche landestypische Speisen und Getrnke, zubereitet im Landgasthaus Ebert, vom Chef persnlich, erfreuten sich groer Beliebtheit. Der groen Nachfrage der Rezepte kommt der BezirkslandFrauenverein gern nach. Auf der Homepage www.bezirkslandfrauen-hofgeismar.de kann man die Rezepte herunter laden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fotostrecke: Festumzug der Großenritter Zeltkirmes

Baunatal. Von Freitag bis Sonntag wurde wieder die Zeltkirmes in Großenritte groß gefeiert. 
Fotostrecke: Festumzug der Großenritter Zeltkirmes

Ein kultureller Abend in der Wolfhager Unterwelt

Musik, Literatur und Theater im Souterrain.
Ein kultureller Abend in der Wolfhager Unterwelt

"Mach´, dass Du weiterkommst – Geh‘ Deinen Weg!“

Gesellenfreisprechung und Sommerfest der Maler- und Lackierer-Innung Hofgeismar-Wolfhagen.
"Mach´, dass Du weiterkommst – Geh‘ Deinen Weg!“

Rekord geglückt: 268 Teilnehmer beim Gin-Tasting auf dem Airport Kassel

Der größte gemixte Gin-Tonic misst 1.001,66 Liter, eingeschenkt in ein vom Aquariumbauer gefertigtes Glas. Aufgestellt wurde der Rekord im bayrischen Hausham. Seit …
Rekord geglückt: 268 Teilnehmer beim Gin-Tasting auf dem Airport Kassel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.