'Xynthia' wütet

Hessen. SeitSonntag Nachmittag musstenin der Regionunzhlige Einstze durch die Feuerwehren und Straenmeistereien g

Hessen. SeitSonntag Nachmittag musstenin der Regionunzhlige Einstze durch die Feuerwehren und Straenmeistereien gefahren werden. Grund war das Sturmtief "Xynthia".

Im Verlauf des gestrigen Abends mussten mehrere Kreis-, Landes- und Bundesstraen (teilweise) gesperrt werden.

Zu Vollsperrungen kam es unter anderem zwischen Kleinalmerode und Nieste, zwischen Wendershausen und Rckerode (K 63), wo ein Baum auf die Telefonleitungen entlang der Kreisstrae strzte. Dadurch wurden zwei Telefonmasten umgeknickt.

Im Raum Hess. Lichtenau strzten mehrere Bume auf die L 3249, zwischen Kchen und Hausen. Whrend der Absicherung strzten weitere Bume auf die Strae, so dassauch hiereine Vollsperrung erforderlich war.

Zwischen Friedrichsbrck und Helsa war die Eigengefhrdung der eingesetzten Einsatzkrfte so hoch, dass die L 3400 ebenfalls voll gesperrt werden musste. Voll gesperrt wurde auch die Strecke zwischen Quentel und Eiterhagen.

In Frstenhagen knickte eine Straenlaterne in der Adam-Waldeck-Strae um.

Am schwerwiegendsten war wohl der Zusammensto der Cantusbahn mit einem Baum, der auf die Bahnstrecke zwischen Neu-Eichenberg und Witzenhausen gefallen war.

Daraufhin musste die Strecke bis 20.45 Uhr gesperrt werden, solange bentigten die Feuerwehren, den Baum von der Bahnstrecke zu beseitigen.

Im Zug befanden sich bei mehrere Fahrgste, die allesamt unverletzt blieben. Zustndigkeitshalber wurde die Bundespolizei informiert.

Glck hatte auch ein 45-jhriger aus Hess. Lichtenau, der mit seinem Lkw auf der B 7, in Hhe des Teichhofs, unterwegs war.

Kurz vor dem Lkw strzte ein Baum auf die Fahrbahn, ein Ast schlug in die Frontscheibe hinein. Dadurch entstand ein Sachschaden von ca. 800 EUR; der Fahrer blieb unverletzt.

Ebenfalls beschdigt wurde der Pkw eines 73-jhrigen aus Hess. Lichtenau, dem ein Verkehrsschild auf sein Auto wehte. Das Auto war in der Leipziger Strae geparkt. Sachschaden: 500 EUR.

Im Raum Sontra/ Ringgau kam es ebenfalls zu einer Vielzahl umgestrzter Bume, wovon auch die B 400, zwischen "Blinde Mhle" und Unhausen betroffen war.

Gesperrt werden musste die Strae zwischen Frauenborn und Herleshausen. Dort ereignete sich vergangene Nacht um 04.55 Uhr ein Unfall, als 43-jhriger Pkw-Fahrer aus Herleshausen in Richtung Eschwege unterwegs war.

Kurz vor der Ortschaft Frauenborn strzte eine groe Buche, die drei kleine Bume mitriss, um und fiel auf das Auto des 43-jhrigen, der glcklicherweise unverletzt blieb.

Die Feuerwehr musste das Auto freischneiden, das dann abgeschleppt werden musste. Schaden: ca. 3000 EUR.

Weitere Sperrungen waren im Bereich Altefeld und Markershausen erforderlich.

Durch herunterfallende ste wurde noch ein Pkw beschdigt, der um 14.15 Uhr auf der B 250, zwischen Wanfried und Altenburschla, unterwegs war.Um 17.50 Uhr fiel in Eschwege, Am Weienstein, ein Baum gegen ein Haus, ebenso um 18.10 Uhr im Hoyweg in Niederhone, als eine Tanne gegen das Haus fiel. Es blieb bei Sachschden.

Vollsperrungen mussten unter anderem im Hllental, im Riedbachtal, im Raum Germerode und Rodebach, von Bad Sooden-Allendorf nach Wahlhausen erfolgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fotostrecke: Festumzug der Großenritter Zeltkirmes

Baunatal. Von Freitag bis Sonntag wurde wieder die Zeltkirmes in Großenritte groß gefeiert. 
Fotostrecke: Festumzug der Großenritter Zeltkirmes

Ein kultureller Abend in der Wolfhager Unterwelt

Musik, Literatur und Theater im Souterrain.
Ein kultureller Abend in der Wolfhager Unterwelt

"Mach´, dass Du weiterkommst – Geh‘ Deinen Weg!“

Gesellenfreisprechung und Sommerfest der Maler- und Lackierer-Innung Hofgeismar-Wolfhagen.
"Mach´, dass Du weiterkommst – Geh‘ Deinen Weg!“

Rekord geglückt: 268 Teilnehmer beim Gin-Tasting auf dem Airport Kassel

Der größte gemixte Gin-Tonic misst 1.001,66 Liter, eingeschenkt in ein vom Aquariumbauer gefertigtes Glas. Aufgestellt wurde der Rekord im bayrischen Hausham. Seit …
Rekord geglückt: 268 Teilnehmer beim Gin-Tasting auf dem Airport Kassel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.