Zeugen in Espenau gesucht: Auto vorsätzlich in Brand gesteckt

In Espenau wurde gestern Abend ein Wagen vorsätzlich in Brand gesteckt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Espenau. Am gestrigen späten Donnerstagabend ging an der Kasseler Straße im Espenauer Ortsteil Hohenkirchen ein Auto in Flammen auf, dass nach derzeitigem Ermittlungsstand vorsätzlich in Brand gesteckt wurde. Nun bitten die Ermittler des für Brände zuständigen K 11 der Kripo Kassel Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich bei der Polizei zu melden.

Ein Lastwagenfahrer, der auf der Kasseler Straße durch den Ort fuhr, bemerkt den Brand gegen 23:30 Uhr als erstes und verständigte den Besitzer des Autos, der unmittelbar am Abstellort wohnt. Er hatte seinen abgemeldeten und zum Verkauf stehenden Ford unmittelbar gegenüber dem Steinweg geparkt. Der anschließende Lösch- und Ermittlungseinsatz von Feuerwehr und Polizei sorgte zur späten Abendstunde für Aufsehen rund um den Brandort. Die Ursachenforschung der am Brandort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Nord führte zu dem Ergebnis, dass eine Selbstentzündung auszuschließen ist und somit nur eine Inbrandsetzung in Frage kommt.

Daher wenden sich nun die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten des K 11 der Kripo Kassel an mögliche Zeugen und bittet um Hinweise zum Brandstifter. Diese werden unter Tel.: 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei erbeten.

Rubriklistenbild: © frogger - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Deutscher Meistertitel für Liebenauer Motorsportler

Slalom-Pilot Maurice Schmidt hat zusammen mit Dirk Schäfertöns, Marcel Hellberg und Phillip Hartkämper bei den Endläufen zur Deutschen Slalom-Meisterschaft den …
Deutscher Meistertitel für Liebenauer Motorsportler

Baunatal: Starke Rauchentwicklung bei Brand in Baunatal

Wie berichtet wurde, brennt in der Burgbergstraße in Baunatal-Großenritte ein Wohnhaus.
Baunatal: Starke Rauchentwicklung bei Brand in Baunatal

Baunataler Polizisten entdecken zufällig Cannabisanbau im Keller eines 51-Jährigen

Beamten des Polizeireviers Süd-West in Baunatal gelang es eher zufällig eine Drogenplantage, in einem Keller in Baunatal, auszuheben.
Baunataler Polizisten entdecken zufällig Cannabisanbau im Keller eines 51-Jährigen

Für die DKMS: Ungewöhnliche Aktion der Lohfeldener Feuerwehr

Mit einer ganz besonderen Aktion machte die Feuerwehr Lohfelden am vergangenen Samstag auf die Typisierungsaktion am 25. November aufmerksam.
Für die DKMS: Ungewöhnliche Aktion der Lohfeldener Feuerwehr

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.