Zeugen gesucht: Autofahrer verursacht Unfall und flüchtet

Ein bislang unbekannter Fahrer hat am gestrigen Dienstag einen Auffahrunfall in Vellmar verursacht und ist anschließend geflüchtet. Der Schaden beläuft sich auf etwa 3.000 Euro.

Vellmar.  Der bislang unbekannte Fahrer einer silbernen Limousine, möglicherweise ein BMW älteren Baujahrs, hat am gestrigen Dienstagnachmittag in Vellmar einen Auffahrunfall auf der L 3234 an der Auffahrt zur B 7 verursacht und ist anschließend von der Unfallstellte geflüchtet. Die 30-jährige Fahrerin des Autos, auf das der Unbekannte aufgefahren war, hatte sich bei dem Unfall leicht verletzt. Am Heck ihres Wagens war zudem ein Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro entstanden. Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe der Verkehrsdirektion der Kasseler Polizei suchen nun nach Zeugen, die Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher oder dessen Fahrzeug geben können.

Wie die 30-Jährige aus dem Landkreis Kassel gegenüber der von ihr gerufenen Streife des Polizeireviers Nord zum Unfallhergang angab, sei sie gegen 13.45 Uhr aus Richtung Rathausplatz kommend auf der L 3234 unterwegs gewesen und mit ihrem grauen Audi A 3 nach rechts auf die Auffahrt zur B 7 in Richtung Kassel abgebogen. Sie habe dann im Einmündungsbereich abgebremst, um sich zu vergewissern, dass aus der Gegenrichtung nicht ebenfalls ein Fahrzeug in die Auffahrt zur B 7 abgebogen war. Das Abbremsen habe der hinter ihr fahrende Mann offenbar zu spät bemerkt und war mit seinem Pkw auf ihr Auto aufgefahren. Sie habe sich mit dem Fahrer anschließend kurz darauf verständigt, die Unfallstelle zu räumen und habe dann in der Auffahrt gedreht, um zurück nach Vellmar zu fahren. Der Verursacher sei ihr jedoch entgegen der Absprache nicht gefolgt, sondern weiter auf die B 7 in Richtung Kassel gefahren.

Es soll sich bei dem Fahrer der silbernen Limousine um einen ca. 30 Jahre alten Mann mit mitteleuropäischem Äußeren, dicker Gestalt, Glatze und rötlich-blondem Vollbart gehandelt haben, der mit einem grauen T-Shirt mit einem Aufdruck im Brustbereich bekleidet gewesen sei. In dem Wagen habe außerdem noch ein Mann auf dem Beifahrersitz gesessen, den das Unfallopfer nicht näher beschreiben konnte.

Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe bitten Zeugen, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

76 Schüler erreichen erfolgreich ihren Abschluss an der HGS

Das Ende der Schulzeit an der Heinrich-Grupe-Schule ging für 76 Schüler dieses Jahr zu Ende. Erfolgreich feierten sie die Übergabe ihrer Zeugnisse.
76 Schüler erreichen erfolgreich ihren Abschluss an der HGS

Nach Feuer in einer Seniorenwohnanlage: 81-Jähriger erliegt seinen schweren Verletzungen

In Beberbeck brannte es am heutigen Morgen. Ein Bewohner verstarb im Krankenhaus, sieben weitere Pfleger und Bewohner wurden verletzt.
Nach Feuer in einer Seniorenwohnanlage: 81-Jähriger erliegt seinen schweren Verletzungen

Die Welt der Bienen im Tierpark Sababurg

Der Tierpark Sababurg feiert zusammen mit dem Imkerverein Hofgeismar am 15. Juli einen Aktionstag. Hier dreht sich alles um Bienen und den Honig. Wissenswertes und tolle …
Die Welt der Bienen im Tierpark Sababurg

Unfall im Kreisel in Espenau: Motorradfahrer schwer verletzt

Ein 52-Jahre alter Motorradfahrer wurde im Kreisel in Espenau von einem Auto seitlich erfasst und erlitt dabei schwerere Verletzungen.
Unfall im Kreisel in Espenau: Motorradfahrer schwer verletzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.