Zeugen gesucht: Kupferdiebe in Grebenstein

In der Nacht zum Mittwoch erbeuteten Diebe in einem Metallgroßhandel Kupfer im Wert von mehreren Tausend Euro.

Grebenstein. In der Nacht zum heutigen Mittwoch brachen bislang Unbekannte in einen Metallgroßhandel in Grebenstein ein und erbeuteten dort Kupfer im Wert von mehreren Tausend Euro. Die mit der weiteren Sachbearbeitung betrauten Beamten der Polizeistation Hofgeismar erhoffen sich nun mit der Veröffentlichung des Falls, Zeugenhinweise aus der Bevölkerung zu bekommen.

Wie die Beamten der Polizeistation Hofgeismar berichten, ist der Einbruch am heutigen Mittwochmorgen gegen 7 Uhr bemerkt worden. Bei den anschließenden Ermittlungen stellten die Beamten fest, dass die bislang unbekannte Täter in der Nacht den Zaun des Metallgroßhandels an der Burguffelner Straße überkletterten, anschließend eine Leiter an die Werkshalle stellten und schließlich über ein aufgebrochenes Fenster in die Halle einstiegen. Wie bislang bekannt ist, fehlen aus der Werkshalle rund 400 kg Kupfergranulat, welches vermutlich durch das von innen geöffnete Hallentor abtransportiert wurde. Darüber hinaus erbeuteten die bislang unbekannten Täter Kupferkabel in bislang noch unbekannter Menge. Zu welcher Zeit die Tat begangen wurde, ist bislang ebenfalls unklar. Am gestrigen Dienstagnachmittag, gegen 16 Uhr, war nach Angaben von Mitarbeitern noch alles in Ordnung. Zudem ist unbekannt, wie die Täter das Metall abtransportierten. Möglicherweise benutzten sie dazu einen Kleintransporter.

Die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten der Polizeistation Hofgeismar bitten nun Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 05671 - 99280 bei der Polizei in Hofgeismar oder unter 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel zu melden.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Baunatal: Einbrüche in Autohaus und Restaurant

In Baunatal kam es in der Nacht zum Freitag zu zwei Einbrüchen in ein Autohaus und ein Restaurant, die vermutlich auf das Konto von ein und derselben Täter gehen.
Baunatal: Einbrüche in Autohaus und Restaurant

Kastrationsprojekt für herrenlose Katzen in Bad Karlshafen

Bund gegen den Missbrauch der Tiere e.V. (bmt) übernimmt vorläufig die Kosten für das Projekt
Kastrationsprojekt für herrenlose Katzen in Bad Karlshafen

Sturmschäden: A7 zwischen Göttingen und Kassel bis Freitagmittag gesperrt

Die Polizei rät, die A7 zwischen den Anschlussstellen Hedemünden und Kassel-Nord zu meiden und großräumig zu umfahren.
Sturmschäden: A7 zwischen Göttingen und Kassel bis Freitagmittag gesperrt

Sturm hinterlässt Spuren: Scheune in Calden eingestürzt

Der Sturm "Friederike" zieht über Deutschland und die Region hinweg. In Calden-Meimbressen ist jetzt eine Scheune zusammengebrochen.
Sturm hinterlässt Spuren: Scheune in Calden eingestürzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.