Zeugen gesucht: Sachbeschädigung auf Niestetaler Schulgelände

+
Die Fotos zeigen die Graffitis auf den Containern, ein herausgerissenes Verkehrsschild, abgebrochene und fehlende Schranke sowie eine umgekippte Tischtennisplatte

Unbekannte haben in der Nacht zum vergangenen Freitag in Niestetal einen erheblichen Schaden durch Farbschmierereien und Sachbeschädigungen verursacht.

Niestetal.  Nach derzeitigen Ermittlungen der Polizei haben die Täter in der Zeit zwischen Donnerstag, 20 Uhr, und Freitagmorgen, 6.30 Uhr, eine Spur der Verwüstung auf dem Gelände der Wilhelm-Leuschner-Schule in der Karl-Marx-Straße 32 hinterlassen.

Ein Verantwortlicher der Schule entdeckte am Freitagmorgen mehrere Graffitis auf den Containern, die während der Baumaßnahmen an der Schule als Klassenräume dienen. Die bislang unbekannten Täter sprühten insgesamt acht Graffitis mit "AK 17" und fünf mit den Zahlen "187" auf verschiedene Außenwände. Weiterhin rissen sie vier Verkehrsschilder aus den Verankerungen und brachen eine Durchfahrtschranke ab, die zudem vom Tatort verschwunden ist.

Wahrscheinlich ist diese mitgenommen worden. Den größten Kraftakt bei den Sachbeschädigungen stellte das Umwerfen von zwei Tischtennisplatten aus Beton mit einem Gewicht von mehreren hundert Kilo dar. Beiden Platten zerbrachen dabei und sind nun unbrauchbar. Der Schaden wird auf etwa 5000 Euro geschätzt.

Die weiteren Ermittlungen wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung werden bei der AG Graffiti der Kasseler Polizei geführt. Die Ermittler bitten Zeugen, die im Laufe der genannten Nacht möglicherweise verdächtige Personen im Bereich der Schule beobachtet haben oder Hinweise auf die Täter geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wilde Wochen im Habichtswald

Ab sofort steht wieder das heimische Wildschwein im kulinarischen Mittelpunkt.
Wilde Wochen im Habichtswald

Nachhaltiges Kino-Erlebnis: Cineplex in Baunatal wurde ausgezeichnet

Kunst- und Kulturminister Boris Rhein hat kürzlich im Murnau-Filmtheater Wiesbaden den Preis „Nachhaltiges Kino“ an das Cineplex in Baunatal verliehen.
Nachhaltiges Kino-Erlebnis: Cineplex in Baunatal wurde ausgezeichnet

Bilder vom Frontalcrash auf der L 3124 bei Fuldabrück-Dennhausen

Bilder vom Frontalcrash auf der L 3124 bei Fuldabrück-Dennhausen

Schwerer Unfall bei Fuldabrück-Dennhausen – drei Verletzte

Frontalcrash: Drei Menschen wurden am heutigen Dienstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der L 3124 bei Fuldabrück-Dennhausen verletzt.
Schwerer Unfall bei Fuldabrück-Dennhausen – drei Verletzte

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.