Zeugin gesucht: Mann schlug mit Spitzhacke auf Tür einer Friedhofskapelle ein

Ein 73-jähriger Mann schlug am Samstagabend mit einer Spitzhacke auf die Hintertür der Friedhofskapelle in Grebenstein ein. Nun sucht die Polizei die Zeugin, die den Mann dabei beobachten konnte.

Grebenstein. Am Samstagabend schlug ein zunächst unbekannter Mann mit einer Spitzhacke auf die rückseitige Tür der Friedhofskapelle in Grebenstein ein und beschädigte diese erheblich. Eine Zeugin hatte ihn dabei beobachtet und die Polizei verständigen lassen. Später konnte der Täter ermittelt und zuhause angetroffen werden.

Wie die Polizei berichtet, war der Mann um 21.00 Uhr dabei beobachtet worden, wie er mit einer Spitzhacke in der Hand auf die Rückseite der Kapelle ging und damit mehrmals auf die Tür einschlug. Ob bloße Zerstörungswut oder ein Einbruchsversuch vorliegt, konnte bislang nicht geklärt werden. Eine Zeugin konnte den Täter sehr gut beschreiben, hat sich aber noch dem Eintreffen der Streife entfernt. Vorher hat sie ihre Beobachtungen allerdings einem weiteren Passanten mitgeteilt, der die Beamten dann vor Ort informierte.

Gute Beschreibung führte zum Täter

Auf Grund der Beschreibung erlangten die Beamten den Hinweis auf einen in Grebenstein wohnhaften Mann, den sie unmittelbar aufsuchten. Der 73-Jährige war erst kurz vorher nach Hause gekommen und hatte seine Kleidung bereits abgelegt. Die Beamten fanden allerdings die Oberbekleidung, die anhand der Rückenaufschrift eindeutig als Tatkleidung zu identifizieren war. Die Spitzhacke war schon am Tatort sichergestellt worden. Zu dem Tatvorwurf äußerte sich der offensichtlich alkoholisierte Täter nicht. Der Sachschaden an der Tür wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt.

Nun suchen die Ermittler die Zeugin, die den Mann bei seiner Tat beobachtet hat und bittet diese, sich unbedingt mit der Polizeistation Hofgeismar unter 05671-99280 oder der Polizei in Kassel unter 0561-9100 in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © jinga80 - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wolfhagen: Unbekannte brechen in Tankstelle ein und flüchten

Zwei Unbekannte sind am Montag in eine Tankstelle in Wolfhagen eingebrochen und anschließend geflüchtet. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.
Wolfhagen: Unbekannte brechen in Tankstelle ein und flüchten

K+S - Pipeline nur im „Notfall“

K+S-Salzwasser-Fernleitung durch Nordhessen kommt nur, wenn andere Maßnahmen nicht greifen
K+S - Pipeline nur im „Notfall“

Baunatal: Trauer um Manfred Schaub

Für alle unfassbar verstarb am Pfingstsonntag Baunatals Bürgermeister Manfred Schaub im Alter von 60 Jahren.
Baunatal: Trauer um Manfred Schaub

Protestaktion in Viesebeck: Unbekannte bepflanzen Schlaglöcher mit Stiefmütterchen

Am Wochenende kam es im Wolfhager Ortsteil Viesebeck zu einer Protestkation, die auf die massiven Straßenschäden im Ort aufmerksam machen soll. Die Schlaglöcher wurden …
Protestaktion in Viesebeck: Unbekannte bepflanzen Schlaglöcher mit Stiefmütterchen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.