Zierenberg lädt am Wochenende zum 82. Viehmarkt ein

+
Beim „Spiel ohne Grenzen“, muss man sich mit Geschick, Können und Ausdauer durch verschiedene Stationen kämpfen.

Mit dem "Spiel ohne Grenzen", großem Festumzug und auch der Luftballonumzug der Kinder ist wieder im Programm

Zierenberg. „Der Hochsommer lässt einmal mehrdas „Fieber“ im Warmetal steigen. Landauf, landab freuen sich die Menschen in Stadt und Stadtteilen auf „Ihren“ Viehmarkt ! . Die Stadt hat sich für dieses Großereignis herausgeputzt und das Motto macht in diesem Jahr vieles möglich:„Ob Acker, ob Sumpf oder Gras, wir geben immer Gas!“ Damit ist klar, worum es beim Viehmarkt vom 21. bis 23.Juli tatsächlich geht: Um Heimatverbundenheit und um eine große Party !Es ist ein Bekenntnis zu „unserem“ Fest,das sich in den vergangenen Jahrzehnten stets verändert hat, aber im Kern dennoch „unser Zierenberger Heimatfest“ geblieben ist“, so Bürgermeister Stefan Denn in seinem Grußwort zum 82. Zierenberger Viehmarkt Die zweitägige Rassekaninchenschau, der große Festzug durch die Stadt, spezielle Angebote für Senioren und Familien – auch der 82. Zierenberger Viehmarkt lockt wieder mit bewährten Programmpunkten. Zu diesen zählt natürlich auch wieder das „Spiel ohne Grenzen“, bei dem sich Mitglieder aus Vereine und Gruppen aus der Kernstadt und den Stadtteilen mit Geschick, Können und Ausdauer durch verschiedene Stationen kämpfen müssen.

Veränderungen gibt es natürlich auch: Am Freitagabend ist man zum Luftballonumzug der Kinder mit ihren Eltern und Ehrengästen vom Marktplatz zum Festplatz zurück gekehrt.

An allen drei Abenden heißt es auch wieder Tanz und Stimmung im Festzelt. Freitag gibt es Tanz und Stimmung mit „Festive Mood“, am Samstag steht die Band „Enjoy“ auf der Bühne.Dort wird man die Band auch am Sonntagabend noch einmal erleben können – dieses Mal bei ihrem Themenabend „100 % Deutsche Schlager“. Nach den großen Erfolgen in den vergangenen Jahre, werden auch bei 82. Viehmarkt wieder Viehmarkts-Button zum Verkauf angeboten. Der Button kostet zwei Euro und kann entweder als Sammelobjekt oder als „Los“ für die Tombola erworben werden, bei der fünf wertvolle Preise im Gesamtwert von 2500 Euro verlost werden.

Die Buttons gibt’s in Zierenberger Geschäften, bei den Mitgliedern des Fördervereins für Städtepartnerschaft und der Jugendfeuerwehr Zierenberg, die den Haustürverkauf übernommen hat. Einen oder mehrere Button zum Preis von je 2 Euro erwerben. Button auf der Rückseite mit Vor- und Nachname beschriften. Button in die bereitgestellten Lostrommeln (Bürgerbüro, div. Geschäfte) oder bis Viehmarktsonntag spätestens 17.30 Uhr in die Lostrommel im Festzelt einwerfen.Die Gewinner werden ab 17.30 Uhr im Festzelt ermittelt und bekanntgegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schulsozialarbeit seit über zehn Jahren erfolgreich

Schulsozialarbeiter gibt es seit mittlerweile über zehn Jahren erfolgreich an Schulen im Landkreis Kassel. Sie helfen bei Problemen mit den Mitschülern oder Lehrern und …
Schulsozialarbeit seit über zehn Jahren erfolgreich

Russell'sche Guts- und Forstverwaltung bekam Besuch aus der Politik

Bundestagsabgeordneter Oliver Wittke besuchte die Russell'sche Guts- und Forstverwaltung Hohenborn, um mit ihnen über die Waldflächen in Hessen zu sprechen.
Russell'sche Guts- und Forstverwaltung bekam Besuch aus der Politik

"Nein, wie geil:" Zierenberger schaut WM-Spiel mit Freunden in VIP-Loge

Nach der Auftaktniederlage gegen Mexiko heißt es am Samstag wieder Daumendrücken für die Deutsche Mannschaft bei der Weltmeisterschaft in Russland. Das Spiel gegen …
"Nein, wie geil:" Zierenberger schaut WM-Spiel mit Freunden in VIP-Loge

Mögliche Brandstiftung: Holzunterstand bei Schule brennt komplett ab

In der Nähe der Hermann-Schafft-Schule in Fuldabrück brannte ein Holzunterstand komplett ab. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus.
Mögliche Brandstiftung: Holzunterstand bei Schule brennt komplett ab

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.