HSC Zierenberg siegt beim "Spiel ohne Grenzen"

Spiel ohne Grenzen" beim Viehmarkt in Zierenberg
1 von 15
Spiel ohne Grenzen" beim Viehmarkt in Zierenberg
Spiel ohne Grenzen" beim Viehmarkt in Zierenberg
2 von 15
Spiel ohne Grenzen" beim Viehmarkt in Zierenberg
Spiel ohne Grenzen" beim Viehmarkt in Zierenberg
3 von 15
Spiel ohne Grenzen" beim Viehmarkt in Zierenberg
Spiel ohne Grenzen" beim Viehmarkt in Zierenberg
4 von 15
Spiel ohne Grenzen" beim Viehmarkt in Zierenberg
Spiel ohne Grenzen" beim Viehmarkt in Zierenberg
5 von 15
Spiel ohne Grenzen" beim Viehmarkt in Zierenberg
Spiel ohne Grenzen" beim Viehmarkt in Zierenberg
6 von 15
Spiel ohne Grenzen" beim Viehmarkt in Zierenberg
Spiel ohne Grenzen" beim Viehmarkt in Zierenberg
7 von 15
Spiel ohne Grenzen" beim Viehmarkt in Zierenberg
Spiel ohne Grenzen" beim Viehmarkt in Zierenberg
8 von 15
Spiel ohne Grenzen" beim Viehmarkt in Zierenberg

Spaßturnier der Vereine war wieder der Renner beim Zierenberger Viehmarkt.

Zierenberg. Den Parcour mit den nassen Schwämmen hatten sie souverän für sich entschieden und auch beim Bierkistenwandern übers Feld machten sie eine gute Figur. Würden die Männer des HSC Zierenberg „nach Jahrzehnten“ endlich mal wieder den Wanderpokal beim „Spiel ohne Grenzen“ holen? Kurzfristig brach Hektik aus, und so ging das Tischtennisballtransportieren mittels dreier Dachrinnen völlig in die Hose. Doch die Handballer fingen sich wieder, spießten fliegende Wasserbomben auf, fischten Kugeln aus einem Bottich, brachten mit verbundenen Augen Luftballons zum platzen und machten auch beim neuen „Federballspiel“ Punkte. Am Ende war der Triumph perfekt: Die Jungs gewannen am Viehmarkts-Samstag mit drei Punkten Vorsprung vor dem Team der Leutzewärter. Zur Belohnung gab es ein kleines 30-Liter Fässchen zum Durstlöschen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwei Einbrüche in Baunatal: Kripo bittet um Hinweise

Am Dienstag wurde in Baunatal sowohl in der Neuen Straße als auch in der Dachsbergstraße eingebrochen.
Zwei Einbrüche in Baunatal: Kripo bittet um Hinweise

Traditionssegelschiff „Belle Angele“ gesunken

Das Traditionssegelschiff „Belle Angele“ ist bei einem Schiffsunglück zerbrochen und gesunken - der Skipper Anthony Meignan wurde über Bord gespült und ertrank.
Traditionssegelschiff „Belle Angele“ gesunken

Ungeklärter Wohnhausbrand in Liebenau

300 Jahre altes Gebäude stand in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Flammen - Ursache noch unbekannt. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen.
Ungeklärter Wohnhausbrand in Liebenau

Betrunken unterwegs: Frontalzusammenstoß bei Elgershausen

Ein Sachverständiger muss nun klären, wie es am Montagabend zum Frontalzusammenstoß zweier Pkw auf der L 3215 gekommen ist.
Betrunken unterwegs: Frontalzusammenstoß bei Elgershausen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.