Zusammen musizieren auf der großen Bühne

Die Musikschule Wolfhagen lud zusammen mit der Grundschule Wolfhagen zu einem großen Konzert ihres Kooperationsprojektes „Zusammenspiel Musik“ ein.

Wolfhagen. Lehrer rücken Stühle zurecht, stimmen Instrumente, Kinder winken den Eltern und Großeltern im Publikum zu und nehmen aufgeregt ihre Plätze auf der großen Bühne ein. Ein Bild, das sich allen Musikinteressierten, die Anfang März den Weg in die Stadthalle Wolfhagen fanden, bot. Die Musikschule Wolfhager Land lud in Zusammenarbeit mit der Grundschule Wolfhagen zum großen Konzert des Kooperationsprojektes „Zusammenspiel Musik“ ein.

Alle Teilnehmer konnten bei dem Konzert ihr Können und das Erlernte beweisen.

Das Förderprojekt

So zeigten die Teilnehmer dieses Förderprojektes, was sie in den vergangenen Monaten und Jahren gelernt haben. Sie stellten sich nicht nur im Projektorchester, unter der Leitung von Lena Schmidt, mutig dem nervenaufreibenden Auftritt. In kleinen und großen Gruppen, gemeinsam mit ihren Lehrern, präsentierten Geigen-, Bratschen-, Saxofon-, Kontrabass- und Klarinettenschüler ihr Können. Ihre Begeisterung für die Musik tröstete über kleine Unsicherheiten und Fehler hinweg. Der besonderen Herausforderung eines solistischen Auftritts stellte sich der Nachwuchsfaggotist, Justin Krause, und erntete für seinen Vortrag zusätzlichen Applaus. Eine Premiere feierte der neu gegründete Kooperationschor der Jahrgänge Eins und Zwei (Leitung Valentina Morawez und Thekla Kuhaupt). Der besonderen Herausforderung eines solistischen Auftritts stellte sich der Nachwuchsfaggotist Justin Krause und erntete für seinen Vortrag zusätzlichen Applaus. Der Musikabend krönte mit dem Auftritt des Sinfonieorchesters der Musikschule, die Junge Philharmonie Wolfhager Land, unter der Leitung von Klaudia Piecha. Das Publikum wurde vor allem von dem wandelbaren Klang, der großen Bandbreite des musikalischen Ausdrucks, der Differenziertheit der dynamischen Abstufungen und dem schwungvollen Vortag beeindruckt.

„Es war ein sehr aufregendes und hoch motivierendes Konzert“, so die Organisatorin Virginie Allegret-Klages.

Rubriklistenbild: © Privat

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Glasmuseum Immenhausen - Neue Kunst unter neuem Dach

Nach einer umfangreichen Dachsanierung öffnet das Glasmuseum in Immenhausen wieder seine Türen und zeigt neuerworbene Kunstwerke.
Glasmuseum Immenhausen - Neue Kunst unter neuem Dach

Friedenslicht aus Betlehem - Pfadfinder setzen ein Zeichen für Völkerverständigung

Am 16. Dezember erreicht das Friedenslicht aus Betlehem den Wolfhager Bahnhof. Dort laden die Pfadfinder Menschen ein, ein Teil der Weihnachtsbotschaft "Frieden auf …
Friedenslicht aus Betlehem - Pfadfinder setzen ein Zeichen für Völkerverständigung

Zauberhafter Weihnachtsmarkt

Eine Zaubershow, Musikauftritte, Plätzchen backen und leckere Getränke sowie weihnachtliche Spezialitäten erwartet die Besucher des Weihnachtsmarktes in Hofgeismar.
Zauberhafter Weihnachtsmarkt

Das Haus der toten Igel: Tatortreiniger entrümpelt und säubert ehemalige Auffangstation

Vergangenes Jahr wurde eine Igel-Auffangstation im Landkreis wegen unhaltbarer Zustände geschlossen. Tatortreiniger Jochen Radtke entrümpelt und reinigt nun das Haus.
Das Haus der toten Igel: Tatortreiniger entrümpelt und säubert ehemalige Auffangstation

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.