Zwei Einbrüche in Bäckereien in Espenau und Immenhausen

In der Nacht zum Sonntag kam es in Espenau und Immenhausen zu zwei Einbrüchen in Bäckereien. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Landkreis. Zu zwei Einbrüchen in Bäckereien kam es in der Nacht zum Sonntag in Espenau-Hohenkirchen und Immenhausen-Holzhausen im nördlichen Landkreis Kassel. Ob beide Taten auf das Konto ein und derselben Täter gehen ist derzeit noch unklar. Die Kasseler Polizei sucht nun nach Zeugen, die in einem der beiden Orte in dieser Nacht möglicherweise Verdächtiges beobachtet haben und Hinweise auf die Täter eines der Einbrüche geben können.

In Espenau-Hohenkirchen waren die Unbekannten über den Hintereingang in die Bäckerei an der Immenhäuser Straße eingebrochen. In den Räumen des Geschäfts versuchten sie anschließend gewaltsam den Tresor aufzubrechen, was ihnen jedoch nicht gelang. Erst beim Aufbrechen eines Schranks waren sie erfolgreich und erbeuteten einen Kasseneinsatz mit Wechselgeld. Anschließend flüchteten sie vom Tatort in unbekannte Richtung. Die Tatzeit lässt sich nach den bisherigen Ermittlungen auf den Zeitraum zwischen Samstagnachmittag, 17 Uhr, und Sonntagmorgen, 5.45 Uhr, eingrenzen.

Der Einbruch in Immenhausen-Holzhausen ereignete sich nach Angaben der Einbruchsopfer in der Zeit zwischen Samstag, 13 Uhr, und Sonntag, 7 Uhr. Hier waren die Täter ebenfalls über die Hintereingangstür in die Bäckerei an der Kasseler Straße, in der sich auch eine Lottoannahmestelle befindet, eingebrochen. Aus den Regalen entwendeten sie anschließend mehrere hundert Zigarettenpackungen, fünf Tabakboxen, zwei Brötchenkörbe sowie Wechselgeld. Anhand der Spurenlage geht die Polizei davon aus, dass die Täter mit der Beute im Wert eines fünfstelligen Betrages über den Hinterhof und weiter über das angrenzende Gartengelände in Richtung "Alte Wilhelmshäuser Straße" flüchteten.

Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben und Hinweise zu einem der Einbrüche geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden. Mit den Ermittlungen im Immenhäuser Fall sind die Beamten der Polizeistation Hofgeismar betraut, zum Einbruch in Espenau-Hohenkirchen ermitteln die Beamten des für Einbrüche zuständigen Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo.

Rubriklistenbild: © bluedesign - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nordhesse Jan Bade ist bundesweit gefragter Experte für Äpfel und Birnen

Für Jan Bade aus Kaufungen ist Obst nicht nur Genuss, sondern auch Wissenschaft. Der bundesweit gefragte Experte bestimmt Apfel- und Birnensorten, berät zu Anbau und …
Nordhesse Jan Bade ist bundesweit gefragter Experte für Äpfel und Birnen

Frontalzusammenstoß auf B 3 bei Fuldatal: Motorradfahrer mit neongelbem Helm gesucht

Nach dem schweren Verkehrsunfall am Montagnachmittag auf der B 3 gibt es neue Erkenntnisse der zuständigen Ermittler der Unfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei.
Frontalzusammenstoß auf B 3 bei Fuldatal: Motorradfahrer mit neongelbem Helm gesucht

Auf der Landstraße gefunden: Rollerfahrer bei Unfall nahe Bad Emstal schwer verletzt

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstagmorgen auf der L 3215 zwischen Bad Emstal-Balhorn und Naumburg-Altenstädt.
Auf der Landstraße gefunden: Rollerfahrer bei Unfall nahe Bad Emstal schwer verletzt

Schlammbrühe überflutet Hümme nach Starkregen

Die Ortsdurchfahrt der B83 wurde komplett gesperrt, ein Unternehmen war zum wiederholten Mal betroffen
Schlammbrühe überflutet Hümme nach Starkregen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.