Zwei Pferde  bei Grebenstein in Unfall verwickelt

Zwei Pferde verstarben heute bei einem Unfall zwischen Grebenstein und Burguffeln.

Grebenstein. Am heutigen Samstag kam es gegen 02.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der B 83 zwischen Grebenstein und Burguffeln. Ein Verkehrsteilnehmer, der mit seinem PKW die B 83 in Richtung Burguffeln unterwegs war, kollidierte mit zwei frei laufenden Pferden. Die Pferde, ein Pony und ein Großpferd, die nach Angaben des Fahrzeugführers mitten auf der Straße gestanden hätten, verstarben noch an der Unfallstelle.

Die Halterin der Pferde hatte diese in der Nähe der Unfallstelle auf einer Wiese untergestellt. Bislang ist noch nicht klar, wie die Pferde auf die Straße gelangten.

Beim Fahrer des unfallverursachenden PKW, ein 32 jähriger Mann aus Kelze wurde eine Blutentnahme angeordnet. Es bestand der Verdacht, dass dieser Alkohol konsumiert hatte.

Durch die eingesetzten Beamten wurden ein Tierarzt und die Feuerwehr hinzugezogen. Die Bergung der Tiere gestaltet sich schwierig und dauert derzeit noch an. Die Bundesstraße ist derzeit nicht gesperrt.

Der Fahrer des PKW blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 5000 Euro.

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Naumburger Unternehmen Spindeldoctor auf Erfolgskurs

Über 100 Gäste kamen zum Spatenstich für die neue Produktionshalle
Naumburger Unternehmen Spindeldoctor auf Erfolgskurs

Zierenberg lädt am Wochenende zum 82. Viehmarkt ein

Mit dem "Spiel ohne Grenzen", großem Festumzug und auch der Luftballonumzug der Kinder ist wieder im Programm
Zierenberg lädt am Wochenende zum 82. Viehmarkt ein

Mit Fahrrad gegen Auto gekracht: 12- bis 14-Jähriger gesucht

Am Montagabend ist in Ihringshausen ein vermutlich 12 bis 14 Jahre alter Junge in ein geparktes Auto gefahren und verschwunden.
Mit Fahrrad gegen Auto gekracht: 12- bis 14-Jähriger gesucht

15+5 -Qualifizierungsprojekt für Flüchtlinge geht in die nächste Runde

Firmen, die noch kurzfristig Bedarfe haben, können sich auf „motivierte und gut vorbereitete junge Menschen freuen“.
15+5 -Qualifizierungsprojekt für Flüchtlinge geht in die nächste Runde

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.