Zwei Schwerverletzte bei Unfall in Heiligenrode: Feuerwehr musste Insassen befreien

Bei einem Unfall in Niestetal-Heiligenrode sind am Donnerstagnachmittag zwei Autofahrer schwer verletzt worden.

Niestetal. Beide Männer mussten anschließend von der Feuerwehr aus ihren beschädigten Fahrzeugen befreit werden, bevor der Rettungsdienst sie in Kasseler Krankenhäuser bringen konnten. Lebensgefahr soll nach derzeitigen Erkenntnissen nicht bestehen.

Wie die Beamten des Polizeireviers Ost berichten, ereignete sich der Zusammenstoß gegen 17.20 Uhr. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr ein 45-Jähriger aus Kassel mit einem Skoda die Straße "Zum Sportplatz" aus Richtung "Am Rüsteberg" kommend.

An der Kreuzung zur Niestetalstraße missachtete er offenbar die Vorfahrt des von rechts kommenden und geradeaus fahrenden VW Transporters, an dessen Steuer ein 53-Jähriger aus Niestetal saß. Der Transporter war daraufhin in die rechte Seite des Skodas gekracht, woraufhin dieser gedreht und gegen ein gegenüberliegendes Verkehrsschild sowie den angrenzenden Zaun eines Grundstücks geschleudert wurde. Der Transporter war durch den Unfall auf die linke Fahrzeugseite gekippt und mittig auf der Fahrbahn zum Liegen gekommen. Beide Pkw waren erheblich beschädigt worden und musste abgeschleppt werden.

Der Sachschaden wird insgesamt auf ca. 10.000 Euro geschätzt.

Rubriklistenbild: © Arno Bachert - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bildergalerie: Rathauserstürmung der Baunataler Karnevalisten 

Baunatal. Am Samstag um 11:11 Uhr war es wieder soweit. Die Großenritter Carnevals Gemeinschaft stürmte das Rathaus der Stadt Baunatal. Am Sonntag ab 14:11 Uhr gib es …
Bildergalerie: Rathauserstürmung der Baunataler Karnevalisten 

Kellerbrand im Simmershausen schnell gelöscht

Leichte Rauchvergiftungen erlitten drei Bewohner eines Hauses in Simmershausen.
Kellerbrand im Simmershausen schnell gelöscht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.