Zwei Sprinter in einer Nacht gestohlen - 100.000 Euro Schaden

Unbekannte haben im Laufe der Nacht zum heutigen Dienstag zwei Mercedes Sprinter in Niestetal-Sandershausen gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen.

Niestetal. Die Kasseler Kripo geht von einem Zusammenhang zwischen den Diebstählen der beiden Firmenwagen aus, zumal es auch im benachbarten niedersächsischen Staufenberg zu einem dritten solchen Fall in dieser Nacht gekommen ist.

In einem der Niestaler Fälle hatten die Täter einen blauen Sprinter mit den amtlichen Kennzeichen KS-M 5080 in der Dr.-Elisabeth-Selbert-Straße auf unbekannte Weise gestohlen. Die Tatzeit kann bislang auf den Zeitraum zwischen Mitternacht und 5.50 Uhr am Morgen eingegrenzt werden. Der zweite Diebstahl ereignete sich im Laufe derselben Nacht in der Straße "Im Boden". Dort entwendeten die Autodiebe einen Sprinter in Silber mit den Kennzeichen KS-S 6893. In beiden gestohlenen Firmenwagen befanden sich zudem zahlreiche Werkzeuge, weshalb sich der gesamte Stehlschaden nach ersten Erkenntnissen auf über 100.000 Euro beläuft.

Die Ermittler des K 21/22 bitten Zeugen, die in der vergangenen Nacht in Sandershausen verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise zu einem der Fahrzeugdiebstähle geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Frontalzusammenstoß auf Landesstraße: Zwei verletzte Personen

Auf der Landesstraße 763 bei Oberweser geriet eine Autofahrerin in den Gegenverkehr. Anschließend stieß sie frontal mit einem weiteren PKW zusammen.
Frontalzusammenstoß auf Landesstraße: Zwei verletzte Personen

InnoTruck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) macht Station in Grebenstein

Als „Innovations-Botschafter“ für berufliche Perspektiven im sogenannten „MINT-Bereich“.
InnoTruck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) macht Station in Grebenstein

Schwerlasttransporte rollen zum Windpark Trendelburg

Der Transport der riesigen Anlagenteile erfolgt ab Anfang der vierten Januarwoche und ausschließlich nachts
Schwerlasttransporte rollen zum Windpark Trendelburg

1.000 Euro Belohnung für Ergreifung des Sprayers in Dörnberg

Schmierfink hat schon Schäden im hohen fünfstelligen Bereich verursacht.
1.000 Euro Belohnung für Ergreifung des Sprayers in Dörnberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.