Müllablagerung im Frankenauer Wald

1 von 4
2 von 4
3 von 4
4 von 4

Unbekannte luden mindestens zwei Lkw Ladungen Bauschutt an einem Waldweg in Frankenau ab.

Frankenau - In der Zeit zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen haben ein oder mehrere bisher unbekannte Täter mindestens zwei Lkw Ladungen Bauschutt an einem Waldweg zwischen Jägersruh und Struthmühle abgeladen.

Bei dem mehrere Kubikmeter umfassenden Müll handelt es sich um Reste einer Hausentkernung eines älteren Hauses oder Bauernhauses. Neben behandelten Hölzern, Vertäfelungen, Wandputz und Bodenbelägen wie Laminat befinden sich auch umweltgefährdende asbesthaltige Stoffe in dem Müllhaufen.

Zum Transport des Mülls muss ein größeres Fahrzeug wie ein LKW oder eine Zugmaschine mit Kippanhänger benutzt worden sein.

Die Polizei in Frankenberg prüft zudem den möglichen Zusammenhang zu der illegalen Müllablagerung in Halgehausen.

Hinweise bitte an die Polizeistation Frankenberg, Tel.: 06451-7203-0; oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwischenruf: Endstation Sehnsucht

Fulda aktuell-Redaktionsleiter Bertram Lenz schreibt über die "Freuden" mit der "Deutschen Bahn".
Zwischenruf: Endstation Sehnsucht

25 Jahre Notdienst Alsfeld – Nun drei Notarztsysteme im Einsatz

Im Sommer dieses Jahres wurde das Notarztsystem Alsfeld 25 Jahre alt. Federführend für seinen Aufbau waren Manfred Hasemann, der damalige Geschäftsführer des DRK …
25 Jahre Notdienst Alsfeld – Nun drei Notarztsysteme im Einsatz

Strom aufgetankt: Knüllhotel Tann-Eck weiht E-Ladesäule ein

Auf dem Parkplatz des Knüllhotels Tann-Eck in Schellbach können E-Mobilisten seit ein paar Tagen ihre Fahrzeuge auftanken. Hier wurde vor Kurzem eine E-Ladesäule …
Strom aufgetankt: Knüllhotel Tann-Eck weiht E-Ladesäule ein
Fulda

Immer ein offenes Ohr: André Fleck ist „Ausbilder des Jahres 2018“

Der Edekaner André Fleck aus Hofbieber ist kürzlich zum Ausbilder des Jahres 2018 gekürt worden.
Immer ein offenes Ohr: André Fleck ist „Ausbilder des Jahres 2018“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.