Müllablagerung im Frankenauer Wald

1 von 4
2 von 4
3 von 4
4 von 4

Unbekannte luden mindestens zwei Lkw Ladungen Bauschutt an einem Waldweg in Frankenau ab.

Frankenau - In der Zeit zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen haben ein oder mehrere bisher unbekannte Täter mindestens zwei Lkw Ladungen Bauschutt an einem Waldweg zwischen Jägersruh und Struthmühle abgeladen.

Bei dem mehrere Kubikmeter umfassenden Müll handelt es sich um Reste einer Hausentkernung eines älteren Hauses oder Bauernhauses. Neben behandelten Hölzern, Vertäfelungen, Wandputz und Bodenbelägen wie Laminat befinden sich auch umweltgefährdende asbesthaltige Stoffe in dem Müllhaufen.

Zum Transport des Mülls muss ein größeres Fahrzeug wie ein LKW oder eine Zugmaschine mit Kippanhänger benutzt worden sein.

Die Polizei in Frankenberg prüft zudem den möglichen Zusammenhang zu der illegalen Müllablagerung in Halgehausen.

Hinweise bitte an die Polizeistation Frankenberg, Tel.: 06451-7203-0; oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neue Küchengeräte für Gimter DRK-Kiga

Sponsoren unterstützten die Einrichtung im Mündener Stadtteil
Neue Küchengeräte für Gimter DRK-Kiga

Schüler des Mündener Grotefend-Gymnasiums pflanzten Wald von morgen

Kleine Bergahorne, Lärchen und Douglasien stehen jetzt im Stadtwald
Schüler des Mündener Grotefend-Gymnasiums pflanzten Wald von morgen

Wanderung zur Schweden-Schanze im Mündener Naturpark

Am Sonntag werden die Wanderschuhe geschnürt - wer kommt mit?
Wanderung zur Schweden-Schanze im Mündener Naturpark

Am Freitag öffnet Kasseler Frühlingsfest mit neuen Attraktionen

Action und Außergewöhnliches erwartet die Besucher  beim Frühlingsfest der Schausteller auf dem messeplatz Schwanenwiese, das am Freitag beginnt und bis zum 13. Mai zum …
Am Freitag öffnet Kasseler Frühlingsfest mit neuen Attraktionen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.