Raubüberfall auf Tankstelle in Lohfelden: Polizei sucht mit Täterfotos

+
Der Überfall auf die Tankstelle hatte sich in den frühen Morgenstunden des 16. Mai 2019, gegen 04.40 Uhr, ereignet.

Der Überfall auf die Tankstelle hatte sich in den frühen Morgenstunden des 16. Mai 2019, gegen 04.40 Uhr, ereignet.

Lohfelden. Die bisherigen, umfangreichen Ermittlungen der Kasseler Kriminalpolizei zu einem Raubüberfall auf eine Tankstelle in der Straße "Am Fieseler Werk" in Lohfelden am 16. Mai dieses Jahres konnte bislang noch nicht zur Identifizierung des unbekannten Täters führen. Die Ermittler erhoffen sich nun durch die Veröffentlichung von Täterfotos, Hinweise auf den Täter aus der Bevölkerung zu erhalten.

Täter mit schwarzer Pistole bewaffnet

Der Überfall auf die Tankstelle hatte sich in den frühen Morgenstunden des 16. Mai 2019, gegen 04.40 Uhr, ereignet. Der Räuber forderte von dem 27-jährigen Angestellten unter Vorhalt einer schwarzen Pistole die Herausgabe von Geld aus der Kasse. Die Beute steckte der Täter in seine Jackentasche und flüchtete in Richtung Forstbachweg.

Täterbeschreibung

Der männliche Täter war 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß und schlank. Er könnte eine etwas dunklere Hautfarbe haben und war mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert. Bekleidet war der Räuber mit einer schwarzen oder dunkelblauen, hüftlangen Steppjacke, einer dunkelblauen Jeans, schwarzen Schuhen und schwarzen Handschuhen. Der Täter sprach akzentfrei Deutsch.

Zeugen, die den Kriminalbeamten Täterhinweise geben können, melden sich bitte unter Tel.: 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mehr Touristen: Trend zum Urlaub im eigenen Land zeichnet sich auch im Schwalm-Eder-Kreis ab

Laut Zahlen des Hessischen Statistischen Landesamts konnten die Beherbergungsbetriebe im Schwalm-Eder-Kreis 2019 einen leichten Zuwachs sowohl bei der Zahl der Gäste als …
Mehr Touristen: Trend zum Urlaub im eigenen Land zeichnet sich auch im Schwalm-Eder-Kreis ab

Mann rast mit Auto in Rosenmontagszug: Drastische Details - „um Menschen zu töten und schwer zu verletzen“

In Volkmarsen ist es bei einem Rosenmontagsumzug zu einem verheerenden Zwischenfall gekommen. Ein Autofahrer ist in die Zuschauermenge gefahren. Fast 60 Menschen wurden …
Mann rast mit Auto in Rosenmontagszug: Drastische Details - „um Menschen zu töten und schwer zu verletzen“

Bild des Schreckens bei Kontrolle von Gefahrgut-Lkw an der A 4

Autobahnpolizei Bad Hersfeld: Buttersäure sowie umwelt- und gesundheitsgefährdende Stoffe nur höchst unzureichend gesichert
Bild des Schreckens bei Kontrolle von Gefahrgut-Lkw an der A 4

Mit Karnevalsmasken getarnt: zwei Männer überfallen Tankstelle in Rhoden

Beute: Niedriger dreisteller Geldbetrag und Zigaretten 
Mit Karnevalsmasken getarnt: zwei Männer überfallen Tankstelle in Rhoden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.