28-Jährige kracht zwischen Homberg und Wernswig mit Pkw gegen Baum

1 von 16
2 von 16
3 von 16
4 von 16
5 von 16
6 von 16
7 von 16
8 von 16

Ein völlig zerstörtes Auto und eine schwerverletzte Person ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am späten Dienstagabend auf der Bundesstraße 253 zwischen Homberg/Efze und Wernswig.

Homberg. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei, kam die 28-jährige Fahrzeugführerin aus Homberg/Efze in einer langen Linkskurve aus bislang ungeklärten Umständen zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend schleuderte sie mit ihrem Fahrzeug nach links über die Bundesstraße und krachte dort mit großer Wucht gegen einen Baum.

Von diesem wurde die Hombergerin abgewiesen, überschlug sich und kam rund 80 Meter später mit ihrem völlig zerstörtem Wagen zum Stillstand. Ein durch Zufall vorbeikommender Notarzt aus dem Klinikum Schwalmstadt, der sich auf dem Nachhauseweg befand, befreite mit weiteren Helfern die junge Frau aus ihrem Fahrzeug und versorgte die Schwerverletzte bis zum Eintreffen der alarmierten Rettungsmittel.

Mit schweren aber glücklicherweise keinen lebensbedrohlichen Verletzungen wurde die 28-Jährige vom Rettungsdienst in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehren Homberg und Wernswig sicherten die Unfallstelle ab, nahmen Betriebstoffe auf und leuchteten die gesamte Unfallstelle aus. Die Bundesstraße 253 war während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen für rund zwei Stunden voll gesperrt.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Rubriklistenbild: © Pudenz

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
„Sie tragen den Namen der Stadt nach außen“
Werra-Meißner-Kreis

„Sie tragen den Namen der Stadt nach außen“

Eschwege. Kreisstadt ehrt erstmals Sportler des Jahres – Steinmetz, Mittag und U-18-Volleyballerinnen haben Nase vorn
„Sie tragen den Namen der Stadt nach außen“
Lost Places im Landkreis: Der Tresor im Wald
Waldeck-Frankenberg

Lost Places im Landkreis: Der Tresor im Wald

„Lost Places“ sind der Renner im Internet, vor allem bei YouTube. Verlassene Häuser, Bunker, Fabrikgebäude, Kasernen und anderes findet sich auch in unserem Landkreis.
Lost Places im Landkreis: Der Tresor im Wald
Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg bei Frankenberg gefunden
Waldeck-Frankenberg

Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg bei Frankenberg gefunden

Bei Bauarbeiten nahe der Frankenberger Burgwaldkaserne ist eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Es wurde ein Sicherheitsbereich im Radius von 750 …
Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg bei Frankenberg gefunden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.