A49: Unfall zwischen Wabern und Borken - eine Person verletzt

1 von 7
2 von 7
3 von 7
4 von 7
5 von 7
6 von 7
7 von 7

Gestern Abend ereignete sich auf der A49 ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde.

Borken. Plötzlich einsetzender Starkregen könnte die Ursache für einen Verkehrsunfall sein, welcher sich am frühen Samstagabend auf der A 49 zwischen den Anschlussstellen Wabern und Borken ereignete.

Die Tatsächliche Unfallursache muss aber abschließend noch ermittelt werden. Ein mit zwei Personen besetztes Fahrzeug geriet etwa einen Kilometer vor der Abfahrt Borken ins schleudern, krachte in die mittlere Betonabgrenzung und kam auf der linken Fahrbahn quer zum stehen.

 Dabei wurde ein Fahrzeuginsasse verletzt. Eine Rettungswagenbesatzung brachte ihn in ein Krankenhaus. Die A49 wurde während der Rettungsmaßnahmen von der Autobahnpolizei für etwa eine Dreiviertelstunde voll gesperrt. Der Verkehr wurde später an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Die Höhe des Sachschadens wird noch ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unfall auf der A 7: Wohnwagen Gespann geriet ins Schleudern

Heute Nachmittag kam es zu einem Unfall auf der A 7.
Unfall auf der A 7: Wohnwagen Gespann geriet ins Schleudern

Ehepaar Gömpel aus Treysa beim Hessentag ausgezeichnet

Grund zur Freude für Marlene und Horst W. Gömpel aus Treysa: Beim Hessentag bekamen die beiden den Preis "Flucht, Vertreibung, Eingliederung" überreicht.
Ehepaar Gömpel aus Treysa beim Hessentag ausgezeichnet

Schwer verletzte Person: Motorrad kollidiert mit Auto

 Gestern Abend kam es zu einem schweren Unfall zwischen einem Motorrad und einem Auto.
Schwer verletzte Person: Motorrad kollidiert mit Auto

Speerwerfer Henri Alter und das MT-Staffel-Quartett standen im Finale der deutschen U23-Meisterschaften

Melsunger U23-Leichtathleten setzen bei Deutschen Meisterschaften in Leverkusen zwei Ausrufezeichen.
Speerwerfer Henri Alter und das MT-Staffel-Quartett standen im Finale der deutschen U23-Meisterschaften

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.